IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Stauffenburg Linguistik : : Bände 21 - 40 : : Band 40

Extern

Stauffenburg Linguistik

Band 40:
Fischer, Kerstin / Stefanowitsch, Anatol (Hrsg.): Konstruktionsgrammatik I. Von der Anwendung zur Theorie. VI/210 S. - Tübingen: Stauffenburg, 2008, 2. Auflage.
ISBN: 978-3-86057-788-2
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QA 3634/Bd.1

Die Konstruktionsgrammatik hat sich in jüngerer Zeit zu einer vielversprechenden Gruppierung von theoretischen Ansätzen entwickelt, die generative Aspekte, kognitive und teilweise neuronale Befunde, aber auch sprachtypologische Perspektiven unter sich vereinigt.
Der vorliegende Band bietet eine Übersicht über die verschiedenen Richtungen innerhalb der Konstruktionsgrammatik und zeigt gleichzeitig, wie diese sich auf so verschiedene Gebiete wie den Erstspracherwerb, den Zweitspracherwerb, die diachrone Linguistik im Sinne der Grammatikalisierungsforschung und auf die Korpuslinguistik anwenden lässt. Ebenso wird dargelegt, wo sich aus typologischer Sicht Grenzen der Radikalen Konstruktionsgrammatik zeigen, wie sich pragmatische Eigenschaften von Konstruktionen mittels Methoden der interaktionalen Linguistik klarer erfassen lassen und wie sich die Konstruktionsgrammatik zur Head-Driven Phrase Structure Grammar verhält.

Inhaltsverzeichnis

Stefanowitsch, Anatol / Fischer, Kerstin:
  Vorwort S. 1
 
Fischer, Kerstin / Stefanowitsch, Anatol:
  Konstruktionsgrammatik: Ein Überblick S. 3
Tomasello, Michael:
  Konstruktionsgrammatik und früher Erstspracherwerb S. 19
Diessel, Holger:
  Komplexe Konstruktionen im Erstspracherwerb S. 39
Haberzettl, Stefanie:
  Konstruktionen im Zweitspracherwerb S. 55
Diewald, Gabriele:
  Konstruktionen in der diachronen Sprachwissenschaft S. 79
Stolz, Thomas:
  (Wort-)Iteration: (k)eine universelle Konstruktion S. 105
Fischer, Kerstin:
  Konstruktionsgrammatik und Interaktion S. 133
Stefanowitsch, Anatol:
  Konstruktionsgrammatik und Korpuslinguistik S. 151
Müller, Stefan:
  Resultativkonstruktionen, Partikelverben und syntaktische vs. lexikonbasierte Konstruktionen S. 177
Stefanowitsch, Anatol / Fischer, Kerstin:
  Konstruktionsgrammatik: Von der Anwendung zur Theorie S. 203

Rezensionen

  • Cyrus, Lea (2007): Kurzrezension von: Kerstin Fischer & Anatol Stefanowitsch (Hgg.): Konstruktionsgrammatik. Von der Anwendung zur Theorie. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 26.1. Organ der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. Berlin/New York: Mouton de Gruyter. S. 135-136. Text

  • Micelli, Vanessa (2007): Rezension von: Kerstin Fischer und Anatol Stefanowitsch (Hg.): Konstruktionsgrammatik – Von der Anwendung zur Theorie. In: Linguistische Berichte 212. Hamburg: Buske. S. 489-493.

  • Szatmári, Petra (2008): Rezension von: Kerstin Fischer, Anatol Stefanowitsch (Hrsg.): Konstruktionsgrammatik. Von der Anwendung zur Theorie. (Stauffenburg Linguistik 40). In: Info DaF 35.2/3. München: iudicium. S. 188-191. Text

Zugeordnete Veröffentlichungen