Germanistische Linguistik

Heft 229-231:
Lenk, Hartmut E. H. (Hrsg.): Persuasionsstile in Europa II. Kommentartexte in den Medienlandschaften europäischer Länder. 486 S. - Hildesheim / Zürich / New York: Olms, 2016.
ISBN: 978-3-487-15408-4

Diese Zeitschrift ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. Z 3210, MG 5445/Bd.2
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Hildesheim / Zürich / New York: Olms. ISBN: 978-3-487-42175-9

"Persuasionsstile in Europa" ist der Name eines seit 2011 laufenden Projekts, an dem eine Gruppe von Forschern unterschiedlicher Disziplinen (Germanisten, Romanisten, Anglisten, Medienforscher, Computerlinguisten) aus acht europäischen Ländern arbeitet. Im Mittelpunkt steht die Analyse von Zeitungskommentaren. Dazu wurde das "Helsinkier Kommentarkorpus" erstellt. Es enthält alle im Zeitraum vom 11. bis 24. März 2013 von Journalisten verfassten Kommentartexte, die in einer repräsentativen Auswahl von Tageszeitungen aus 13 europäischen Länder erschienen sind. Insgesamt wurden 206 Tageszeitungen einbezogen.
In den Beiträgen dieses zweiten Bandes geht es zum einen um die Struktur der Zeitungslandschaften in den berücksichtigten europäischen Ländern. Zum anderen geht es um das Vorkommen von Kommentaren in den verschiedenen Zeitungen und ihren Ressorts. Dabei wird Antwort auf folgende Fragen gegeben: Wo und in welchen Ressorts der Zeitungen erscheinen Kommentare wie oft? Wie sind sie formal von anderen Zeitungstexten abgehoben? Welche Textsortenbezeichnungen und Rubriktitel treten auf? Welche Angaben finden sich zu den Textverfassern? Welchen Platz nehmen Kommentare im Textsortennetz der Zeitung und im Diskurs ein?

Inhaltsverzeichnis

Lenk, Hartmut E. H.:
  Zur Entwicklung des Projekts Persuasionsstile in Europa und des Helsinkier Kommentarkorpus S. 7
Malmqvist, Anita / von der Heiden, Gregor:
  Der Kommentar in Tageszeitungen Schwedens S. 21
Skog-Södersved, Mariann:
  Zu finnlandschwedischen Tageszeitungen und ihren Kommentaren S. 59
Kohvakka, Hannele:
  Zu Kommentaren in den finnischsprachigen Tageszeitungen S. 77
Kaltenbacher, Martin:
  Meinungsbetonte Textsorten in der britischen Tagespresse: Differenzierung, Verortung, Vernetzung S. 93
Lenk, Hartmut E. H.:
  Das Gewicht der Textsorte Kommentar in verschiedenen Typen bundesdeutscher Tageszeitungen S. 127
Giessen, Hans W.:
  Das Gewicht der Textsorte Kommentar in verschiedenen Typen bundesdeutscher Tageszeitungen S. 149
Schalkowski, Edmund:
  Gibt es eine Boulevardisierung des Kommentars in den deutschen Regionalzeitungen? S. 169
Stede, Manfred:
  Das Potsdamer Kommentarkorpus S. 177
Mac, Agnieszka / Szwed, Iwona:
  Zur Besonderheit der polnischen Presselandschaft und zur Stellung des Kommentars in den Tageszeitungen S. 203
Lüger, Heinz-Helmut:
  Kommentare in der französischen Tagespresse – abwägend und weniger persuasiv? S. 229
Lenk, Hartmut E. H.:
  Kommentare in Deutschschweizer Tageszeitungen: Forschungssituation, Frequenz, formale Gestalt und Vernetzung S. 261
Lenk, Hartmut E. H.:
  Die differenzierte Präsenz des Kommentars in der österreichischen Tagespresse S. 299
Drewnoswka-Vargáné, Ewa / Kispál, Tamás:
  Zum Standort der Kommentare in der Presselandschaft Ungarns S. 337
Buffagni, Claudia / Foschi Albert, Marina / Hepp, Marianne:
  Italienische Kommentare im journalistischen Textsortennetz S. 371
Petkova-Kessanlis, Mikaela:
  Meinungsbetonte Texte und ihr Stellenwert in der bulgarischen Presselandschaft S. 403
Petkova-Kessanlis, Mikaela:
  Kommentare in der griechischen Tagespresse: Vorkommenshäufigkeit und Relevanz S. 443
 
Glossar: Bezeichnungen meinungsbetonter Textsorten S. 481
Autorenverzeichnis S. 485

Zugeordnete Veröffentlichungen

Weitere Veröffentlichungen zu diesem Thema

  • Lenk, Hartmut E. H./Giessen, Hans W. (Hrsg.) (2020): Persuasionsstile in Europa. Strategien und Mittel des Überzeugens in Zeitungskommentaren aus kulturkontrastiver Sicht. 238 S. - Berlin: Frank & Timme. (Sprachwissenschaft 47)