forum ANGEWANDTE LINGUISTIK

Publikationsreihe der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) e.V.

Band 19:
Gnutzmann, Claus (Hrsg.): Kontrastive Linguistik. 154 S. - Frankfurt am Main / Bern / New York / Paris: Lang, 1990.
ISBN: 3-631-42862-6

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. M 1496

Gegenstand und Zielsetzung des Sammelbandes ist es, das gegenwärtige Interesse an der Kontrastiven Linguistik in ihren historischen und systematischen Bezügen darzustellen. Dazu gehören vor allem die theoretische und empirische Fundierung der Fremdsprachenerwerbsforschung, die kontrastive Beschreibung sprachlicher Erscheinungen sowie die Relevanz der Kontrastiven Linguistik für die Sprachtypologie. In der Auswahl der Beiträge spiegeln sich sowohl das eher "traditionelle" wie auch das "neue" sprachtypologische Anwendungspotential der Kontrastiven Linguistik wider.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung S. 7
I. Geschichte und Forschungsstand im Überblick
Kühlwein, Wolfgang:
  Kontrastive Linguistik und Fremdsprachenerwerb – Perspektiven und historischer Hintergrund S. 13
II. Kontraste auf der Satz- und Textebene
Blumenthal, Peter:
  Oppositive Sinnverknüpfung im Deutschen und Französischen S. 33
Erdmann, Peter:
  Fokuskonstruktionen im Deutschen und Englischen S. 69
Gnutzmann, Claus / Lange, Regina:
  Kontrastive Textlinguistik und Fachsprachenanalyse S. 85
III. Kontrastive Linguistik und Sprachtypologie
König, Ekkehard:
  Kontrastive Linguistik als Komplement zur Typologie S. 117
Rohdenburg, Günter:
  Aspekte einer vergleichenden Typologie des Englischen und Deutschen
Kritische Betrachtungen zu einem Buch von John A. Hawkins
S. 133
 
Bio/bibliographische Angaben zu den Autoren S. 153

Rezensionen