IDS-Logo

Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache

Jahrbuch 2010:
Engelberg, Stefan / Holler, Anke / Proost, Kristel (Hrsg.): Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik. XIII/590 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2011.
ISBN: 978-3-11-026232-2, Preis: 109,95 €
Dieses Jahrbuch ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QA 4071
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-026233-9, Preis: 109,95 €

→ Stefan Engelberg:
Veröffentlichungen | Profil

→ Kristel Proost:
Veröffentlichungen | Profil

Phänomene im Bereich von Valenz, Argumentstruktur, Diathesen, Kollokationen und Phrasemen dienen von jeher zur Bestimmung der Schnittstelle zwischen Lexikon und Grammatik. Mittlerweile sind allerdings grundsätzliche Zweifel an der Berechtigung der sprachtheoretischen Zweiteilung in Lexikon und Grammatik aufgekommen, auch weil die Entwicklungen im Bereich empirischer Methodik einen zunehmend besseren Einblick in die differenzierte Natur sprachlichen Wissens ermöglichen und uns mit semiproduktiven Prozessen, graduellen Kategoriezuordnungen, instabilen sprachlichen Mustern und frequenzgesteuerten Usualisierungen eigentlich regelhafter Strukturen konfrontieren. Die strikte Grenze zwischen der Grammatik als dem Ort des syntaktisch-semantisch Regelhaften und dem Lexikon als dem Repositorium des syntaktisch-semantisch Idiosynkratischen ist damit in Frage gestellt. Die Beiträge des Bandes betrachten den Bereich, wo Regelhaftes und Idiosynkratisches miteinander verwoben sind, sie führen Kontroversen zum Status von Konstruktionen und dem Verhältnis zwischen Lexikon und Grammatik, und sie zeigen, wie empirische Methoden der Korpuslinguistik, Psycho- und Neurolinguistik und Spracherwerbsforschung zur Klärung dieser Kontroversen beitragen.

Inhaltsverzeichnis

Eichinger, Ludwig M.:
  Übergänge: Grammatik im Grenzbereich IDS-Publikationsserver
Verlag
S. VII
Engelberg, Stefan / Holler, Anke / Proost, Kristel:
  Zwischenräume – Phänomene, Methoden und Modellierung im Bereich zwischen Lexikon und Grammatik IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 1
Konstruktionsidentität und Konstruktionsvarianz
Boas, Hans C.:
  Zum Abstraktionsgrad von Resultativkonstruktionen Verlag
S. 37
Engelberg, Stefan / König, Svenja / Proost, Kristel / Winkler, Edeltraud:
  Argumentstrukturmuster als Konstruktionen? Identität – Verwandtschaft – Idiosynkrasien IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 71
Imo, Wolfgang:
  Die Grenzen von Konstruktionen: Versuch einer granularen Neubestimmung des Konstruktionsbegriffs der Construction Grammar Verlag
S. 113
Regeln und Konstruktionen
Webelhuth, Gert:
  Paradigmenwechsel rückwärts: Die Renaissance der grammatischen Konstruktion Verlag
S. 149
Stefanowitsch, Anatol:
  Keine Grammatik ohne Konstruktionen: Ein logisch-ökonomisches Argument für die Konstruktionsgrammatik Verlag
S. 181
Müller, Gereon:
  Regeln oder Konstruktionen?
Von verblosen Direktiven zur sequenziellen Nominalreduplikation
Verlag
S. 211
Kiss, Tibor:
  Bedingungen für den Wegfall eines Artikels: Distribution und Interpretation von Präposition-Nomen-Kombinationen Verlag
S. 251
Primus, Beatrice:
  Das unpersönliche Passiv – Ein Fall für die Konstruktionsgrammatik? Verlag
S. 285
Wörter und Phrasen
Maienborn, Claudia:
  Strukturausbau am Rande der Wörter: Adverbiale Modifikatoren beim Zustandspassiv Verlag
S. 317
Jacobs, Joachim:
  Grammatik ohne Wörter? Verlag
S. 345
Erwerb und Verarbeitung
Behrens, Heike:
  Grammatik und Lexikon im Spracherwerb: Konstruktionsprozesse Verlag
S. 375
Tracy, Rosemarie:
  Konstruktion, Dekonstruktion und Rekonstruktion: Minimalistische und (trotzdem) konstruktivistische Überlegungen zum Spracherwerb Verlag
S. 397
Bornkessel-Schlesewsky, Ina / Schlesewsky, Matthias:
  Dynamische Aspekte der Argumentinterpretation: Eine neurokognitive Perspektive Verlag
S. 429
Korpora und lexikalische Resourcen
Fellbaum, Christiane:
  Klassifikation des Verblexikons in WordNet und Abgleichung mit FrameNet Verlag
S. 459
Hanks, Patrick:
  Wie man aus Wörtern Bedeutungen macht: Semantische Typen treffen Valenzen Verlag
S. 483
Häcki Buhofer, Annelies:
  Lexikografie der Kollokationen zwischen Anforderungen der Theorie und der Praxis IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 505
Heid, Ulrich:
  Korpusbasierte Beschreibung der Variation bei Kollokationen: Deutschland – Österreich – Schweiz – Südtirol Verlag
S. 533
Müller-Spitzer, Carolin / Engelberg, Stefan:
  Elektronische Lexikografie zwischen Grammatik und Lexikon IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 559
 
Sachindex S. 573
Namensindex S. 583

Rezensionen

  • Gerdes, Jens (2013): Rezension von: Stefan Engelberg u.a. (Hg.): Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik. In: Deutsch als Fremdsprache 50.2. Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. München/Berlin: Langenscheidt. S. 115-117. IDS-Publikationsserver

  • Gerdes, Jens (2013): Rezension von: Stefan Engelberg u.a. (Hg.): Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik. In: Deutsch als Fremdsprache 50.2. Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. München/Berlin: Langenscheidt. S. 115-117. IDS-Publikationsserver

  • Gerdes, Jens (2013): Rezension von: Stefan Engelberg u.a. (Hg.): Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik. In: Deutsch als Fremdsprache 50.2. Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. München/Berlin: Langenscheidt. S. 115-117. IDS-Publikationsserver