amades

Arbeitspapiere und Materialien zur deutschen Sprache

Nummer 2/03:
Reitemeier, Ulrich (Hrsg.): Sprachliche Integration von Aussiedlern im Internationalen Vergleich. 277 S. - Mannheim: Institut für Deutsche Sprache - amades, 2003.
ISBN: 3-922641-83-0, Preis: 35,00 €

Diese Nummer ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 4528
[Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-15999

[Fingerzeig] Zur Direktbestellung besuchen Sie bitte unseren Online-Webshop.

Seit 1988 kamen rund 3 Millionen Aussiedler nach Deutschland. Auch wenn die Zahl der jährlich aufgenommenen Zuwanderer inzwischen stark rückläufig ist, kann der Prozess der sprachlichen und sozialen Integration nicht als abgeschlossen angesehen werden. Die Debatte um ein neues Zuwanderungsgesetz, der Einsatz von Sprachtests als Instrument der Zuwanderungsbegrenzung, die Bestrebungen zur Zusammenführung der Sprachförderung für Aussiedler und Ausländer sowie der PISA-Schock haben deutlich werden lassen, dass die Entwicklung geeigneter Konzepte der sprachlichen Integration sowohl die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachwissenschaftler/-innen als auch den Austausch mit den Verantwortlichen in Politik, Bildungs- und Integrationspraxis erforderlich macht. Auf dem Mannheimer Kolloquium Sprachliche Integration von Aussiedlern in den 90er Jahren Forschungsbilanz und Forschungsperspektiven im April 2001 wurden wichtige Studien, die im vergangenen Jahrzehnt zur sprachlichen Integration von Aussiedlern erarbeitet wurden, vorgestellt und hinsichtlich der Konsequenzen für Integrationspolitik, Bildungspraxis und künftige Forschungsaufgaben diskutiert.

Dieser Band enthält überarbeitete Fassungen der Vorträge dieses internationalen Kolloquiums. Vorgestellt werden Forschungsergebnisse zu russlanddeutschen Dialekten und deren Veränderung, zur Sprachumstellung in Mehrgenerationen-Familien, zum Erwerb des Deutschen in Unterrichtssituationen sowie zur Kommunikation zwischen Aussiedlern und Einheimischen. Ferner beinhaltet der Band kritische Überlegungen zu den Sprachtests, von denen Aufnahmeentscheidungen abhängen, sowie soziolinguistische Untersuchungen zum Erwerb und Gebrauch des Deutschen bei Aussiedlern und bei Arbeitsmigranten. Darüber hinaus wird über Erfahrungen mit der sprachlichen Integration russischsprachiger Migranten in Finnland, Griechenland und Israel berichtet.

Mit den Beiträgen aus Staaten, in denen die Aufnahme von Zuwanderern aus der ehemaligen Sowjetunion ebenfalls eine gesellschafts-, bildungs- und sprachpolitische Herausforderung darstellt, eröffnen sich interessante Vergleichs- und Orientierungsmöglichkeiten. Die Aufsätze dieses Bandes liefern lebensnahe Einblicke in den Erfahrungsprozess des sich Einlebens und in die Probleme der Sprachumstellung von Aussiedlern in Deutschlands. Neben Anregungen zur weiteren soziolinguistischen Erforschung der Integration von Aussiedlern finden sich darin auch Vorschläge zur Unterstützung des Integrationsprozesses, zur Verbesserung sprachlicher Fördermaßnahmen und der Unterrichtspraxis. Adressaten dieses Bandes sind Migrationsforscher, Soziolinguisten, die an Fragen der Mehrsprachigkeit und des Fremdspracherwerbs interessiert sind; Pädagogen, Deutschlehrer; professionelle und ehrenamtliche Begleiter von Aussiedlern; Vertreter politischer Instanzen, die mit Planung und Gestaltung von Integrationshilfen befasst sind.

Inhaltsverzeichnis

Reitemeier, Ulrich:
  Einleitung IDS-Publikationsserver
S. 5
Berend, Nina:
  Zur Dynamik von Sprachveränderungsprozessen in gesellschaftlichen Umbruchssituationen IDS-Publikationsserver
S. 21
Meng, Katharina:
  Sprachliche Integration von Aussiedlern – einige Ergebnisse, einige Probleme S. 37
Reitemeier, Ulrich:
  Aussiedler und Einheimische – zu den Schwierigkeiten im Aufbau gemeinsamer kommunikativer Welten IDS-Publikationsserver
S. 59
Baur, Rupprecht S. / Bäcker, Iris:
  Die Integration russlanddeutscher Aussiedler als Aufgabe der Ausbildungsinstitutionen IDS-Publikationsserver
S. 81
Khuen-Belasi, Lena:
  Wieviel Sprache(n) braucht man in Deutschland?
Anregungen und Fragen aus der Praxis an Wissenschaft und Politik
IDS-Publikationsserver
S. 109
Stölting, Wilfried:
  Selektion und Rücksprachung: die Deutschtests für Spätaussiedler S. 137
Biehl, Jürgen:
  Soziolinguistischer Vergleich verschiedener Zuwanderergruppen in Deutschland -
Aspekte der Theoriebildung in der soziolinguistischen Mehrsprachigkeitsforschung
IDS-Publikationsserver
S. 165
Fennell, Barbara A.:
  How (not) to speak German: "Gastarbeiterdeutsch" und "Aussiedlerdeutsch" IDS-Publikationsserver
S. 183
Protassova, Ekaterina:
  Russisch und Finnisch: zweisprachige Migranten in Finnland IDS-Publikationsserver
S. 201
Burteisen, Julia:
  Zur sprachlichen Integration von Immigranten aus der ehemaligen Sowjetunion in Israel IDS-Publikationsserver
S. 221
Damanakis, Michael:
  Integrations- und Sprachpolitik für die "remigrierenden Omogenis" aus der ehemaligen Sowjetunion IDS-Publikationsserver
S. 247
Anhang
Diener, Irina:
  Muttersprache – Lernerfahrungen einer russlanddeutschen Mutter und Lehrerin in Deutschland IDS-Publikationsserver
S. 269

Rezensionen

  • Schütz, Stephan (2005): Rezension von: Ulrich Reitemeier (Hrsg.): Sprachliche Integration von Aussiedlern im internationalen Vergleich. (amades – Arbeitspapiere und Materialien zur deutschen Sprache 2/03). In: Info DaF 32.2/3. München: iudicium. S. 233-235. Text