IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Veröffentlichungen im Verlag für... : : Autoren D - H : : Veröffentlichung 14

Extern

Veröffentlichungen im Verlag für Gesprächsforschung

Hartung, Martin / Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Gesprochenes und Geschriebenes im Wandel der Zeit. Festschrift für Johannes Schwitalla. 315 S. - Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung, 2013.
ISBN: 978-3-936656-48-0

Diese Veröffentlichung anzeigen (2,5 MB)

Diese Veröffentlichung ist im IDS verfügbar:
[Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-34373

→ Arnulf Deppermann:
Veröffentlichungen | Profil

Diese Festschrift für Johannes Schwitalla ist entstanden anlässlich seiner Emeritierung an der Universität Würzburg im Juli 2009. Die Beiträge des Bandes zeigen, in welch vielfältiger Weise er Anregungen gegeben, wegweisende Konzepte formuliert und Erkenntnisse erlangt hat, die für die Wissenschaft auch über Gesprächsforschung und Linguistik hinaus wertvoll sind. Die Breite und Offenheit seines Schaffens und die Bedeutung, die seine Arbeiten für viele linguistische Forschungsfelder erlangt haben, reflektiert sich in diesem Band.

Inhaltsverzeichnis

I. Persönliches
Zum Geleit S. 6
Biographie S. 9
Schriften S. 10
Gratulanten in diesem Band S. 25
II. Gesprochenes
Deppermann, Arnulf:
  Analytikerwissen, Teilnehmerwissen und soziale Wirklichkeit in der ethnographischen Gesprächsanalyse IDS-Publikationsserver
S. 32
Tiittula, Liisa:
  Lachen und Lächeln bei Relevantsetzung von Interlingualität in Fachgesprächen S. 60
Birkner, Karin:
  Erzählfragmente
Narrative Funktionalisierungen zur Lösung der schweren Beschreibbarkeit von Schmerzempfindungen
S. 82
Keim, Inken:
  isch war schon immer ein kleiner rebell – Selbstdarstellung einer mit einem Heiratsmigranten verheirateten Deutsch-Türkin IDS-Publikationsserver
S. 99
Betten, Anne:
  Die erste Reise zurück nach Deutschland: Thematische Fokussierung und Perspektivierung in Erzählungen jüdischer Emigranten Text
S. 115
Thüne, Eva-Maria:
  Die Erzählungen des sprachlosen Leibs
Körpererfahrung und Identität im Erzählkorpus “Emigrantendeutsch in Israel (1. Generation)”
Text
S. 145
Harnisch, Rüdiger / Koch, Günter:
  Textuelle und intonatorische Gliederung einer oralen Dialekterzählung Text
S. 159
Zimmermann, Claudia:
  Semantische Erkenntnisprozesse in der technischen Beschreibung S. 182
III. Geschriebenes
Burgschmidt, Ernst:
  Sprechvarianz in fiktionalen Texten – Typologie und Geschichte aus anglistischer Sicht S. 206
Haßlauer, Steffen:
  “Erbärmlicher Wicht!” – Zur Inszenierung ‘mündlich’-unmittelbarer Empörung in einer Streitschrift des 19. Jahrhunderts S. 215
Roth, Marita:
  Code Switching und Code Mixing als Formen der Mix Language in ostdeutschen und türkisch-deutschen Texten gesprochener Sprache und der Literatur S. 231
Wolf, Norbert Richard:
  Dialoge in Erzählungen: Gestaltung und Textfunktionen am Beispiel Unkenrufe von Günter Grass S. 247
IV. Wandel
Elter, Irmgard:
  Hört sich besser an und Keine Ahnung, was dahinter steckt
Anglizismen in Berufsbezeichnungen
S. 256
Hettrich, Heinrich:
  Kasusoppositionen nach ‘befehlen, empfehlen’ bei Homer S. 269
Klein, Wolf Peter:
  Transmediale Kommunikation
Einige sprachtheoretische Überlegungen und ein Beispiel aus der Sprachgeschichte des 17. Jahrhunderts
S. 277
König, Almut:
  Wennde middi Fraa reddsd, gedds im Dialekt – Metasprachliche Kommentare im “Jungen Sprachatlas von Unterfranken” (JuSUF) S. 290
Nothdurft, Werner:
  Kommunikationsmentalitäten – Kommunikationsgeschichte als Beitrag zur Untersuchung natürlicher Gesprächsleitbilder S. 304