Sprache - Politik - Gesellschaft

Band 20:
Kämper, Heidrun / Wengeler, Martin (Hrsg.): Protest – Parteienschelte – Politikverdrossenheit: Politikkritik in der Demokratie. 266 S. - Bremen: Hempen, 2017.
ISBN: 978-3-944312-43-9

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. F 549

Demokratie wird im Wesentlichen durch Kommunikation und Argumentation konstituiert und legitimiert. Dieses Aushandeln von Entscheidungen steht im Fokus verschiedener Erscheinungsformen von Politikkritik, die in der Sprachwissenschaft inzwischen selbst ein Thema der Forschung geworden ist.

Der vorliegende Band dokumentiert die Vorträge, die bei der Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Sprache in der Politik zum Thema »Protest – Parteienschelte – Politikverdrossenheit: Politikkritik in der Demokratie« vom 7. bis 9. Mai 2015 an der Universität Trier gehalten worden sind. Die Autoren und Autorinnen des Sammelbandes nähern sich dem Gegenstand »Politikkritik in der Demokratie« aus unterschiedlichen, interdisziplinären Perspektiven:

Im ersten Teil des Bandes wird Politikkritik aus sprach- und literaturwissenschaftlicher Sicht diachronisch betrachtet. Im zweiten, umfangreicheren Abschnitt des Sammelbandes »Kommunikative Praktiken und sprachliche Strategien der Politikkritik heute« werden aus sprach- und sozialwissenschaftlicher Perspektive unterschiedliche Facetten kommunikativer Praktiken und sprachlicher Strategien von Politikkritik an konkreten Beispielen erläutert. Die Beiträge des dritten Teils analysieren den Untersuchungsgegenstand länderübergreifend. Die Beiträge stellen eine Basis für die weitere Erforschung eines zentralen Gegenstands der Politolinguistik dar.

Inhaltsverzeichnis

Kämper, Heidrun / Wengeler, Martin:
  Protest – Parteienschelte – Politikverdrossenheit
Eine kurze Einführung zur Politikkritik in der Demokratie aus linguistischer Perspektive
IDS-Publikationsserver
S. 1
I. Historische Perspektiven auf das Phänomen Politikkritik
Kämper, Heidrun:
  Politikkritik in der Demokratie
Historische Beispiele und Versuch einer Einordnung
IDS-Publikationsserver
S. 9
Mell, Ruth Maria:
  (Gegen-)Öffentlichkeit als politikkritisches Konzept im Protestdiskurs 1968 und in Diskursen des 21. Jahrhunderts IDS-Publikationsserver
S. 25
Schmitt, Wolfgang M.:
  Subtile Sprachpolitik: Die Sprache der Demokratiekritik und des Politischen in Ernst Jüngers “Subtile Jagden” und in “Siebzig verweht” S. 41
II. Kommunikative Praktiken und sprachliche Strategien der Politikkritik heute
Pappert, Steffen:
  Plakatbusting: Die Umwandlung von Wahlplakaten in transgressive Sehflächen S. 55
Roth, Kersten Sven:
  “Stammtisch 2.0”?
Politiker-Kritik als interaktionale Ressource in Online-Foren
S. 77
Schröter, Melani:
  Metaberichterstattung im britischen Wahlkampf 2015 S. 99
Galanova, Olga:
  Kollektive Unzufriedenheit im urbanen Kontext: Zu multimodalen Praktiken des Protestierens S. 117
Dang-Anh, Mark:
  Die interaktionale Konstitution einer synthetischen Protestsituation IDS-Publikationsserver
S. 133
Zilles, Julia / Schünemann, Wolf J.:
  Profilierung aus Protest
Diskursive Strategien der Protestkommunikation und Akteurskonstitution
S. 151
Waegner, Carolin:
  Forderungen nach Partizipation – Die Proteste gegen “Stuttgart 21” S. 173
III. Internationale Perspektiven auf das Phänomen Politikkritik
Weidacher, Georg:
  Politikkritik als rhetorische Strategie “neuer” Parteien S. 191
Seiler-Brylla, Charlotta:
  ‘Ist das Demokratie’?
Politikkritik bei den grünen Parteien in der Bundesrepublik Deutschland und in Schweden
S. 211
Maeße, Jens:
  Krisenakteure. Die Europäisierung polit-ökonomischer Diskursmuster S. 231

Rezensionen