IDS-Logo

Extern

Linguistik - Impulse & Tendenzen

Band 9:
Leuschner, Torsten / Mortelmans, Tanja / De Groodt, Sarah (Hrsg.): Grammatikalisierung im Deutschen. IX/375 S. - Berlin / New York: de Gruyter, 2005.
ISBN: 978-3-11-018393-1
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QA 3517
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-092536-4

Der vorliegende Sammelband ist das erste Werk seiner Art, das speziell der Grammatikalisierung im Deutschen gewidmet ist. In 15 Artikeln befassen sich die Autoren mit der Entstehung und dem historischen Wandel von grammatischen Elementen und Konstruktionen im nominalen Bereich, im verbalen Bereich sowie im Bereich zwischen Grammatik und Diskurs. Die Beiträge gehen vom theoretischen und methodologischen Diskussionsstand der internationalen Grammatikalisierungsforschung aus und suchen Antworten auf Fragen bezüglich der Systematik und Interaktion von Sprachwandelprozessen, ihrer funktionalen Motivationen und ihrer kognitiven Einbettung. Das Ergebnis ist ein Kompendium, das nicht nur für Germanisten von Interesse ist, sondern durch seine theoretische und empirische Reichweite auch Wissenschaftler anspricht, die sich für Grammatikalisierungsphänomene im Allgemeinen interessieren.

Der Band enthält u. a. Beiträge von Elisabeth Leiss, Damaris Nübling, John Ole Askedal, Gabriele Diewald, Mechthild Habermann, Peter Auer und Susanne Günthner.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. V
Mortelmans, Tanja / Leuschner, Torsten:
  Einleitung S. 1
Teil 1: Der nominale Bereich
Leiss, Elisabeth:
  Derivation als Grammatikalisierungsbrücke für den Aufbau von Genusdifferenzierungen im Deutschen S. 11
Duke, Janet:
  Gender Systems and Grammaticalization: Examples from German and Germanic S. 31
Lightfoot, Douglas:
  Gestalt Derivation in German S. 59
Stevens, Christopher M.:
  Revisiting the Affixoid Debate: On the Grammaticalization of the Word S. 71
Wegener, Heide:
  Grammatikalisierung und De-/Regrammatikalisierung der deutschen Pluralmarker S. 85
Nübling, Damaris:
  Von in die über in'n und ins bis im
Die Klitisierung von Präposition und Artikel als "Grammatikalisierungsbaustelle"
S. 105
Teil 2: Der verbale Bereich
Rostila, Jouni:
  Zur Grammatikalisierung von Präpositionalobjekten S. 135
Van Pottelberge, Jeroen:
  Ist jedes grammatische Verfahren Ergebnis eines Grammatikalisierungsprozesses?
Fragen zur Entwicklung des am-Progressivs
S. 169
Gaeta, Livio:
  Hilfsverben und Grammatikalisierung: Die fatale Attraktion von geben S. 193
Askedal, John Ole:
  Grammatikalisierung und Persistenz im deutschen "Rezipienten-Passiv" S. 211
Diewald, Gabriele / Habermann, Mechthild:
  Die Entwicklung von werden + Infinitiv als Futurgrammem
Ein Beispiel für das Zusammenwirken von Grammatikalisierung, Sprachkontakt und soziokulturellen Faktoren
S. 229
Ammann, Andreas:
  Abbau und Anschwemmung: Doppelte Perfektformen und Grammatikalisierung im deutschen Tempussystem S. 251
Teil 3: Zwischen Grammatik und Diskurs
Leuschner, Torsten:
  Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n
Irrelevanzkonditionalen als grammatikalisierter Diskurs
S. 279
Autenrieth, Tanja:
  Grammatikalisierung von Modalpartikeln
Das Beispiel eben
S. 309
Auer, Peter / Günthner, Susanne:
  Die Entstehung von Diskursmarkern im Deutschen – ein Fall von Grammatikalisierung? S. 335
 
Kurzbiographien S. 363
Sprachenregister S. 371
Sachregister S. 373

Rezensionen

  • Molnár, Anna (2007): Rezension von: T. Leuschner, T. Mortelmans & S. de Groodt (Hrsg.), Grammatikalisierung im Deutschen. In: Linguistische Berichte 209. Hamburg: Buske. S. 105-110.

  • Narrog, Heiko (2007): Rezension von: Clemens Knobloch, Burkhard Schaeder (Hrsg.): Wortarten und Grammatikalisierung. Perspektiven in System und Erwerb. (Linguistik – Impulse & Tendenzen 12) Torsten Leuschner, Tanja Mortelmans, Sarah De Groodt (Hrsg.): Grammatikalisierung im Deutschen. (Linguistik – Impulse & Tendenzen 9). In: Info DaF 34.2/3. München: iudicium. S. 228-230. Text