IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Linguistische Arbeiten : : Bände 251 - 300 : : Band 292

Extern

Linguistische Arbeiten

Band 292:
Fabri, Ray: Kongruenz und die Grammatik des Maltesischen. X/291 S. - Tübingen: Niemeyer, 1993.
ISBN: 3-484-30292-5
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. NA 512
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-135579-5

Die Untersuchung liefert einen Beitrag zu der zur Zeit aktuellen Frage, wie man Kongruenzphänomene formal erfassen kann und welchen Status eine Theorie der Kongruenz in einem generativen Modell der Grammatik haben soll. Das Ziel ist nicht nur, eine neue, lexikalistisch orientierte Theorie der Kongruenz zu präsentieren, sondern auch, ausgehend von der Kongruenz, andere damit zusammenhängende Phänomene zu behandeln. Die untersuchte Sprache ist Maltesisch, eine dem Arabischen verwandte semitische Sprache, die reich an Kongruenzphänomenen ist.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
0.   Einleitung S. 1
1.   Genus- und Numerusmorphologie von Nomen und Adjektiv S. 18
2.   Definitheit und Kongruenz im Maltesischen S. 38
3.   Numerus- und Genuskongruenz in der Nphrase S. 62
4.   Morphophonologie der verbalen Kongruenzmarker S. 92
5.   Kasus, Kongruenz und Pro-Drop S. 114
6.   Kongruenz in der Possessivkonstruktion S. 154
7.   Kasus und Kongruenz in der PP S. 185
8.   Kongruenz, Kontrolle und Raising S. 203
9.   Kongruenz und Prädikation S. 238
10.   “Nicht-formale” Kongruenz S. 262
11.   Zusammenfassung und Ausblick S. 282
 
Anhang 1 S. 285
Anhang 2 S. 286
Literatur S. 287

Rezensionen