IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Linguistische Arbeiten : : Bände 201 - 250 : : Band 213

Extern

Linguistische Arbeiten

Band 213:
Ramers, Karl Heinz: Vokalquantität und -qualität im Deutschen. IX/251 S. - Tübingen: Niemeyer, 1988.
ISBN: 3-484-30213-5
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MC 388
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-135452-1

Diese Arbeit versucht, die Frage zu klären, ob die Länge oder Gespanntheit als distinktives Merkmal im Vokalsystem des Standarddeutschen fungiert. Ausgehend von einer allgemeinen Einführung in die Grundlagen der Artikulation, Akustik und Audition der Vokale, wird auf der Basis einer kritischen Sichtung der relevanten Forschungsergebnisse sowie eigener auditiver und akustischer Untersuchungen ein Vokalsystem zur Diskussion gestellt, in dem die Gespanntheit als distinktives Merkmal nicht mehr benötigt wird. Abschließend wird die Frage diskutiert, ob das mit Hilfe phonetischer Kriterien erstellte Vokalschema auch als zugrundeliegendes phonologisches System betrachtet werden kann.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Vorwort S. IX
 
1.   Einleitung S. 1
2.   Die Frage nach dem distinktiven Merkmal im deutschen Vokalsystem S. 51
3.   Analyse von Aufnahmen zur Vokalrealisation im Deutschen S. 159
4.   Ausblick: Phonologische Repräsentation der Vokale des Standarddeutschen S. 217
5.   Anhang S. 229
6.   Literaturverzeichnis S. 241

Rezensionen

  • Sendlmeier, Walter F. (1990): Rezension von: Karl Heinz Ramers: Vokalquantität und -qualität im Deutschen (Linguistische Arbeiten. Bd. 213). In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 57.1. Stuttgart: Steiner. S. 82-85.

  • Ziebell, Sabine (1989): Rezension von: Karl Heinz Ramers: Vokalquantität und -qualität im Deutschen. (Linguistische Arbeiten 213). In: Info DaF 16.5/6. München: iudicium. S. 651.