IDS-Logo

Extern

Grundlagen der Germanistik

Band 63:
Stein, Stephan / Stumpf, Sören: Muster in Sprache und Kommunikation. Eine Einführung in Konzepte sprachlicher Vorgeformtheit. Unter Mitarbeiter von Andrea Bachmann-Stein, Natalia Filatkina, Carina Hoff und Martin Wengeler. 337 S. - Berlin: Schmidt, 2019.
ISBN: 978-3-503-18183-4

Muster in Sprache und Kommunikation sind ein grundlegendes und überaus facettenreiches Merkmal natürlicher Sprachen. Sowohl schriftlich als auch mündlich greifen Sprachteilhaberinnen und Sprachteilhaber tagtäglich auf musterhafte Strukturen und Einheiten zurück, und zwar meistens wohl unbewusst. Das Spektrum an sprachlichen Mustern umfasst nicht nur die in der herkömmlichen Phraseologie behandelten Wortverbindungen bzw. Phraseme. Vielmehr kommen vielfach variierte Muster überall in Sprache und Kommunikation vor, so etwa auf der Wort-, Satz- und Textebene, in Gesprächen und Argumentationen. Diese Einführung gibt einen Überblick über die Ausprägungen sprachlicher Muster der deutschen Gegenwartssprache. Anhand authentischer Beispiele werden die jeweiligen Charakteristika und die kommunikative Relevanz von Musterhaftigkeit herausgearbeitet.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Vorwort S. 11
 
1.   Muster in Sprache und Kommunikation: Begriffsbestimmung, theoretische Konzepte und Untersuchungsmethodik S. 13
2.   Wortebene: Wortbildungsmuster S. 41
3.   Mehrwortebene: Phraseme und usuelle Wortverbindungen S. 67
4.   Satzebene: Valenz und Satzmuster S. 95
5.   Textebene: Textsorten und Textmuster, Formulierungsmuster und formelhafte Texte S. 123
6.   Gesprächsebene: Von Routineausdrücken bis zu kommunikativen Gattungen S. 151
7.   Diskursebene: Argumentationsmuster, Metaphern und Denkstereotype S. 177
8.   Musterhaftigkeit im Spracherwerb S. 211
9.   Musterhaftigkeit und sprachliche Varietäten S. 239
10.   Musterhaftigkeit und Sprachkritik S. 267
11.   Musterhaftigkeit … und (k)ein Ende S. 291
 
Literatur S. 295
Sachregister S. 331