IDS-Logo

Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache

Jahrbuch 2013:
Plewnia, Albrecht / Witt, Andreas (Hrsg.): Sprachverfall? Dynamik – Wandel – Variation. VIII/371 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2014.
ISBN: 978-3-11-034291-8, Preis: 99,95 €
Dieses Jahrbuch ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QF 1478
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-034300-7, Preis: 99,95 €
E-Book (EPUB). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-037474-2, Preis: 99,95 €

→ Albrecht Plewnia:
Veröffentlichungen | Profil

→ Andreas Witt:
Veröffentlichungen | Profil

Diskurse, die in der nichtlinguistischen Welt über Sprache geführt werden, sind typischerweise Sprachverfallsdiskurse – gleich, ob es um Neue Medien, Anglizismen, Orthographie oder Schülerleistungen geht. Linguistische Laien neigen dazu, Sprache als etwas Homogenes, Monolithisches, das stabilen Normen unterliegt, zu sehen. Variation und Sprachwandel werden, so sie denn zur Kenntnis genommen werden, vielfach als Bedrohung wahrgenommen; häufig werden sie sozial interpretiert. Tatsächlich aber findet die Mehrzahl der Phänomene, die Anlass für sprachkritische Debatten der Öffentlichkeit geben, ihren systematischen Ort im Bereich von Variation oder von Sprachwandelprozessen.

Der vorliegende Band versammelt die Vorträge der 49. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache; er liefert einerseits eine sprachhistorische und variationslinguistische Einordnung der vom Sprachverfalls-Diskurs betroffenen Systembereiche, andererseits bietet er eine sprachsoziologische Analyse der dem öffentlichen Diskurs zugrundeliegenden Prozesse.

Inhaltsverzeichnis

Plewnia, Albrecht / Witt, Andreas:
  Einleitung Verlag
S. 1
Wandel im System
Durrell, Martin:
  Mit der Sprache ging es immer schon bergab
Dynamik, Wandel und Variation aus sprachhistorischer Perspektive
Verlag
S. 11
Szczepaniak, Renata:
  Sprachwandel und sprachliche Unsicherheit
Der formale und funktionale Wandel des Genitivs seit dem Frühneuhochdeutschen
Verlag
S. 33
Dammel, Antje:
  Die schönen alten Formen …
Grammatischer Wandel der deutschen Verbalflexion – Verfall oder Reorganisation?
S. 51
Eichinger, Ludwig M. / Rothe, Astrid:
  Der Fall der Fälle
Entwicklungen in der nominalen Morphologie
IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 71
Nübling, Damaris:
  Sprachverfall?
Sprachliche Evolution am Beispiel des diachronen Funktionszuwachses des Apostrophs im Deutschen
Verlag
S. 99
Aspekte der Modellierung
Schmidt, Jürgen Erich:
  Sprachliche Identität und die Dynamik der deutschen Regionalsprachen Verlag
S. 127
Kupietz, Marc / Belica, Cyril / Lüngen, Harald / Perkuhn, Rainer:
  Zwischen Empirie und Ästhetik – Ansätze zur korpuslinguistischen Untersuchung und Bewertung von Sprachwandel IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 149
Storrer, Angelika:
  Sprachverfall durch internetbasierte Kommunikation?
Linguistische Erklärungsansätze – empirische Befunde
Verlag
S. 171
Jäger, Gerhard:
  Lexikostatistik 2.0 Verlag
S. 197
Umgang mit Normen
Klein, Wolf Peter:
  Gibt es einen Kodex für die Grammatik des Neuhochdeutschen und, wenn ja, wie viele?
Oder: Ein Plädoyer für Sprachkodexforschung
Verlag
S. 219
Schrodt, Richard:
  Von den Kräften der deutschen Sprachkritik Verlag
S. 243
Kleiner, Stefan:
  Die Kodifikation der deutschen Standardaussprache im Spiegel der faktischen Variabilität des Gebrauchsstandards IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 273
Davies, Winifred / Langer, Nils:
  Die Sprachnormfrage im Deutschunterricht: das Dilemma der Lehrenden Verlag
S. 299
Lenz, Alexandra N.:
  Sprachvariation und Sprachwandel aus der Perspektive von Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern
Einstellungsdaten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz
Verlag
S. 323
Steinig, Wolfgang / Betzel, Dirk:
  Schreiben Grundschüler heute schlechter als vor 40 Jahren?
Texte von Viertklässlern aus den Jahren 1972, 2002 und 2012
Verlag
S. 353

Rezensionen

  • Szatmári, Petra (2016): Rezension von: Albrecht Plewnia, Andreas Witt (Hrsg.): Sprachverfall? Dynamik – Wandel – Variation. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache, 2013). In: Info DaF 43.2/3. München: iudicium Verlag. S. 324-328. Text