IDS-Logo

Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache

Jahrbuch 2012:
Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Das Deutsch der Migranten. XV/404 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2013.
ISBN: 978-3-11-029060-8, Preis: 99,95 €
Dieses Jahrbuch ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 5483
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-030789-4, Preis: 99,95 €

→ Arnulf Deppermann:
Veröffentlichungen | Profil

Migration verändert unsere Gesellschaft nachhaltig. Sprache spielt dabei die zentrale Rolle. Sprachlich-kommunikative Prozesse bestimmen Bildungs- und Karrierechancen der Migranten, die kulturelle Teilhabe an Herkunfts- und Aufnahmekultur und die Herstellung von interpersoneller Solidarität, Ab- und Ausgrenzung. Der Jahrgangsband 2012 widmet sich dem Deutsch der Migranten in seinen linguistischen, soziologischen und pädagogischen Dimensionen. Im Brennpunkt steht, wie Migranten das Deutsche erwerben, verändern und in Relation zu den Herkunftssprachen benutzen:

  • Wie gestaltet sich der Erwerb von Deutsch als Zweitsprache unter dem Einfluss unterschiedlicher Erstsprachen?
  • Welche ein- und mehrsprachigen Weisen des Sprechens und Schreibens benutzen Migranten? Welche strukturellen Besonderheiten weist ihr Deutsch auf?
  • Welche Rolle spielen Sprache und Kommunikation für die Ausbildung, Bewahrung und Transformation von Identitätsentwürfen und biographischen Selbstverständnissen?
  • Wie gestalten sich Prozesse der sprachlichen Kommunikation von Migranten und Einheimischen?
  • Wie hängen Sprache, Bildungs- und Berufssituation der Migranten zusammen?

Inhaltsverzeichnis

Eichinger, Ludwig M.:
  Sprachliche Vielfalt und gesellschaftliche Diversität: Das Deutsch der Migranten IDS-Publikationsserver
S. VII
Deppermann, Arnulf:
  Einleitung: Das Deutsch der Migranten IDS-Publikationsserver
S. 1
Migrationsbedingte Sprechweisen
Auer, Peter:
  Ethnische Marker im Deutschen zwischen Varietät und Stil S. 9
Wiese, Heike:
  Das Potenzial multiethnischer Sprechergemeinschaften S. 41
Rampton, Ben:
  From ‘Youth Language’ to contemporary urban vernaculars S. 59
Berend, Nina:
  Varietätenwandel im Kontakt
Die Entwicklung des Sprachgebrauchs deutschsprachiger Minderheiten im bundesdeutschen Kontext
IDS-Publikationsserver
S. 81
Cindark, Ibrahim:
  Deutsch-türkisches Code-Switching und Code-Mixing in einer Gruppe von akademischen Migranten der zweiten Generation IDS-Publikationsserver
S. 113
Sprachbiographien von Migranten
Betten, Anne:
  Sprachbiographien deutscher Emigranten
Die “Jeckes” in Israel zwischen Verlust und Rekonstruktion ihrer kulturellen Identität
S. 145
Stevenson, Patrick:
  SprachGeschichten mit Migrationshintergrund: demografische und biografische Perspektiven auf Sprachkenntnisse und Spracherleben S. 193
Brizić, Katharina:
  Grenzenlose Biografien und ihr begrenzter (Bildungs-)Erfolg
Das Thema der sozialen Ungleichheit aus der Perspektive eines laufenden soziolinguistischen Forschungsprojekts
S. 223
Kommunikation zwischen Zuwanderern und Einheimischen
Reitemeier, Ulrich:
  Zur kommunikativen Realisierung von Differenzorientierung in Situationen zwischen Aussiedlern und Einheimischen IDS-Publikationsserver
Verlag
S. 245
Hoffmann, Ludger / Quasthoff, Uta:
  Schreiben zwischen Sprachen und Kulturen. Kommunikation mit und über Behörden S. 269
Erwerb des Deutschen als Zweitsprache
Schulz, Petra:
  Wer versteht wann was? Sprachverstehen im frühen Zweitspracherwerb des Deutschen am Beispiel der w-Fragen S. 313
Mehlem, Ulrich:
  Literate und narrative Textgestaltung in der Zweitsprache zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit – Grundschüler türkischer Herkunftssprache erzählen einen Stummfilm auf Deutsch S. 339
Bredel, Ursula:
  Silben und Füße im Deutschen und Türkischen – Orthographieerwerb des Deutschen durch türkischsprachige Lerner/innen S. 369
 
Das Deutsch der Migranten – eine Zwischenbilanz
(Podiumsdiskussion auf der 48. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache)
IDS-Publikationsserver
S. 391