IDS-Logo

Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache

Jahrbuch 2003:
Steyer, Kathrin (Hrsg.): Wortverbindungen – mehr oder weniger fest. 448 S. - Berlin / New York: de Gruyter, 2004.
ISBN: 3-11-017956-3, Preis: 98,00 €
Dieses Jahrbuch ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QB 2444

→ Kathrin Steyer:
Veröffentlichungen | Profil

Wortverbindungen sind wichtige Bausteine der menschlichen Kommunikation. Bei diesen Mehrworteinheiten handelt es sich nicht um beliebige Verbindungen zweier oder mehrerer Wörter miteinander, sondern um Kombinationen, die in einer Sprechergemeinschaft weit verbreitet und sehr üblich sind. Solche Kombinationen umfassen nicht nur typische Vertreter der Idiomatik wie über den Löffel balbieren, sich über Wasser halten oder dicker Hund, sondern auch auf den ersten Blick unauffällige, semantisch durchsichtige Fügungen wie es braucht, das Was und Wie oder nicht wirklich, die einen hohen Grad an Formelhaftigkeit aufweisen. Die Relevanz der Wortkombinatorik wird besonders beim Fremdsprachenlernen und Übersetzen deutlich.

In diesem Band werden aktuelle Probleme und Tendenzen der Mehrwortforschung aus unterschiedlichen theoretischen und methodischen Blickwinkeln betrachtet, so wie sie sich z.B. aus der Phraseologie und Parämiologie, aus der Kollokationsforschung, aus Lexikologie und Lexikografie, Lexikontheorie, Grammatik und Pragmatik sowie aus der Computer- und Korpuslinguistik ergeben. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen können auch für all jene interessant sein, die außerhalb der Linguistik professionell mit Sprache umgehen (z.B. Übersetzer, Journalisten und andere Textproduzenten).

Inhaltsverzeichnis

Steyer, Kathrin:
  Vorwort IDS-Publikationsserver
S. VII
Eichinger, Ludwig M.:
  Von Köpfen, Nägeln und anderen guten Bekannten S. 1
Wortverbindungen: Theoretische Aspekte und empirische Zugänge
Burger, Harald:
  Phraseologie – Kräuter und Rüben? Traditionen und Perspektiven der Forschung S. 19
Feilke, Helmuth:
  Kontext – Zeichen – Kompetenz. Wortverbindungen unter sprachtheoretischem Aspekt S. 41
Ágel, Vilmos:
  Phraseologismus als (valenz-)syntaktischer Normalfall S. 65
Steyer, Kathrin:
  Kookkurrenz. Korpusmethodik, linguistisches Modell, lexikografische Perspektiven IDS-Publikationsserver
S. 87
Dobrovoľskij, Dmitrij:
  Idiome aus kognitiver Sicht S. 117
Buhofer, Anneliese Häcki:
  Spielräume des Sprachverstehens. Psycholinguistische Zugänge zum individuellen Umgang mit Phraseologismen S. 144
Wortverbindungen im Spannungsfeld zwischen Syntax, Lexikon und Pragmatik
Fellbaum, Christiane / Kramer, Undine / Stantcheva, Diana:
  Eins, einen, eine und etwas in deutschen VP-Idiomen S. 167
Sailer, Manfred:
  Distributionsidiosynkrasien: Korpuslinguistische Erfassung und grammatiktheoretische Deutung S. 194
Kuiper, Koenraad:
  Phraseologie aus der Sicht der generativen Grammatik S. 222
Sabban, Annette:
  Zur Rolle der Phraseme für die Konstitution und Funktion des Textes. Ein Beitrag zum Konzept der textbildenden Potenzen S. 238
Stein, Stephan:
  Formelhaftigkeit und Routinen in mündlicher Kommunikation S. 262
Proost, Kristel:
  Einfache und komplexe Lexikalisierungen in Paradigmen kommunikativer Ausdrücke IDS-Publikationsserver
S. 289
Wortverbindungen lernen, übersetzen und nachschlagen: diachrone, multilinguale und interkulturelle Perspektiven
Hausmann, Franz Josef:
  Was sind eigentlich Kollokationen? S. 309
Kenny, Dorothy:
  Die Übersetzung von usuellen und nicht usuellen Wortverbindungen vom Deutschen ins Englische. Eine korpusgestützte Untersuchung S. 335
Scholze-Stubenrecht, Werner:
  Duden 11 – Lexikografisches Konzept und lexikografische Praxis S. 348
Korhonen, Jarno:
  Duden 11 – Nutzungserfahrungen aus der DaF-Perspektive S. 360
Gréciano, Gertrud:
  Fachtextphraseologie aus europäischer Perspektive S. 394
Mieder, Wolfgang:
  "Andere Zeiten, andere Lehren" – Sprach- und kulturgeschichtliche Betrachtungen zum Sprichwort S. 415
Ptaschnyk, Stefaniya:
  Neue Methoden und Publikationsformen in der Lexikologie/Lexikografie S. 439
 
Anschriften der Autoren S. 445

Rezensionen

  • Heine, Antje (2006): Rezension von: Kathrin Steyer (Hg.): Wortverbindungen – mehr oder weniger fest. In: Deutsch als Fremdsprache 43.3. Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Deutschunterrichts für Ausländer. München/Berlin: Langenscheidt. S. 186-187.