amades

Arbeitspapiere und Materialien zur deutschen Sprache

Nummer 34:
Labuda, Olga: Russlanddeutsche Sprachvarietäten des Mittleren Ural. Morphosyntaktische Phänomene. 290 S. - Mannheim: Institut für Deutsche Sprache - amades, 2009.
ISBN: 978-3-937241-25-8, Preis: 39,00 €

Diese Nummer ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QD 1365
[Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-18479

[Fingerzeig] Zur Direktbestellung besuchen Sie bitte unseren Online-Webshop.

Das Thema dieser linguistischen Studie ist die Sprache der Russlanddeutschen, die nach dem Krieg in ihren Deportationsorten im Ural geblieben bzw. zu ihren Verwandten gezogen sind. In der Untersuchung werden einzelne morphosyntaktische Besonderheiten der russlanddeutschen Sprachvarietäten des Mittleren Ural in der Gegenüberstellung zum Hochdeutschen dokumentiert und analysiert. Bei der Beschreibung jedes einzelnen Phänomens wird sein "Entstehungscharakter" geklärt. Einer Reihe der betrachteten morphosyntaktischen Besonderheiten liegen dialektale, sprachgeschichtliche oder gesprochensprachliche Entwicklungstendenzen des Deutschen zu Grunde. Eine geringere Zahl der Phänomene ist ausschließlich durch den Einfluss des Russischen zu erklären. Die Mehrheit der untersuchten morphosyntaktischen Erscheinungen ist aber dialektal bedingt und wird zudem noch durch analoge Strukturen des Russischen in ihrem Gebrauch gefestigt. Anhand zahlreicher Korpusbelege wird gezeigt, wie zwei Sprachsysteme übereinstimmend auf die untersuchten Sprachvarietäten einwirken können.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis, Vorwort, Kapitel 0

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Vorwort S. 9
 
0.   Einleitung S. 11
1.   Historisch-demografischer Überblick S. 13
2.   Forschungsstand S. 31
3.   Materialgrundlage und Datenerhebung S. 51
4.   Charakteristika der Informanten S. 63
5.   Flexion S. 85
6.   Gebrauchsformen S. 147
7.   Wortstellung S. 217
8.   Zusammenfassung S. 229
9.   Resümee S. 255
10.   Anhang S. 257
11.   Literatur S. 277