Veröffentlichungen im Verlag für Gesprächsforschung

Weiß, Clarissa: Blick und Turn-Taking in Face-to-Face-Interaktionen. Multimodale Interaktionsanalysen triadischer Gesprächssituationen mit Hilfe von Eye-Tracking. 282 S. - Göttingen: Verlag für Gesprächsforschung, 2020.
ISBN: 978-3-936656-79-4

Diese Veröffentlichung anzeigen

Die Studie betrachtet das traditionelle Turn-Taking-System nach Sacks, Jefferson und Schegloff (1974) neu und erweitert es unter Einbezug körperlich-visueller Ausdrucksressourcen. Dabei konzentriert sie sich vor allem auf das Blickverhalten der SprecherInnen. Grundlage der Analyse sind dabei empirische Eye-Tracking-Aufnahmen von triadischen Gesprächen.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie (sehr) der Blick als Ausdrucksressource zum Sprecherwechsel beiträgt. Das Projekt beschäftigt sich mit triadischen Gesprächen und konzentriert sich auf zwei Phänomene, die in Verbindung mit Sprecherwechselproblemen in dieser Konstellation auftreten. Das Blickverhalten der GesprächsteilnehmerInnen wird dabei hinsichtlich seiner Relevanz zur Auflösung dieser problematischen Turn-Taking-Prozesse empirisch analysiert und ausgewertet.

Die Analysen zeigen, wie TeilnehmerInnen (non-verbal) ihre jeweilige Partizipationsrolle verhandeln und dass der Einbezug des visuellen Verhaltens zentral ist, um Sprecherwechselvorgänge im Dreiergespräch vollständig zu verstehen.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
0.   Einleitung S. 6
1.   Grundlegende Organisationsprinzipien im face-to-face Gespräch S. 9
2.   Funktionen des Blicks in der Interaktion S. 29
3.   Daten und Methode S. 38
4.   Wenn der blick-selegierte Teilnehmer nicht reagiert S. 53
5.   Blickverhalten während kompetitiven Turnübernahmen S. 160
6.   Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse S. 257
7.   Literaturverzeichnis S. 267
8.   Anhang S. 278