Veröffentlichungen im Verlag für Gesprächsforschung

Walther, Sabine: Erstgespräche zwischen Pflegepersonal und Patienten im Krankenhausalltag. Ein Transkriptband. 573 S. - Radolfzell: Verlag für Gesprächsforschung, 2005.
ISBN: 978-3-936656-22-3

Diese Veröffentlichung anzeigen (1,7 MB)

In den letzten Jahren hat sich immer mehr gezeigt, dass beruflich-kommunikative Kompetenz eine unverzichtbare Fähigkeit von professionell Pflegenden ist, die in Aus- und Fortbildung vermitteltwerden muss. Dazu ist es unabdingbar, die unterschiedlichen sprachlich-kommunikativen Schwierigkeiten und Besonderheiten des pflegerischen Arbeitsalltags systematisch zu erfassen und beschreiben.

Der vorliegende Transkriptband dokumentiert die Gespräche, die für die Studie "Abgefragt?! Pflegerische Erstgespräche im Krankenhausalltag" (Hans Huber Verlag 2001) aufgezeichnet und ausgewertet wurden. Im Mittelpunkt dieser Untersuchung stehen Erstgespräche von Pflegenden, die in zwei Krankenhäusern mit einem Tonbandgerät aufgezeichnet wurden.

Die sprachwissenschaftliche Analyse der verschrifteten Erstgespräche gibt unter anderem Aufschluss darüber, welchen Einfluss Berufserfahrung und theoretisches Wissen auf die Interaktion mit dem Patienten nehmen. Charakteristische Merkmale der pflegerischen Gesprächsführung werden aufgezeigt, und anhand zahlreicher Gesprächsbeispiele wird verdeutlicht, welche Formen sprachlichen Handelns (z.B. die spezifische Benutzung von Fachsprache oder die Art und Weise des Reagierens auf emotionale Äußerungen) eine patientenorientierte Gesprächsführung behindern bzw. fördern.

Eine abschließende Auseinandersetzung mit den möglichen Ursachen der Gesprächsführungsprobleme und Vorschläge zu einem Unterrichtskonzept bieten Anregungen für die Entwicklung eines Lehrprogramms zur Vermittlung beruflich-kommunikativer Kompetenzen von Pflegenden.

Inhaltsverzeichnis

Teil 1
Vorwort des Verlegers S. 2
Anlass und Ziel der Untersuchung S. 3
Hinweise zum Lesen der Transkripte S. 7
Literatur S. 10
Teil 2
Transkriptionen S. 16