IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Veröffentlichungen im Verlag für... : : Autoren D - H : : Veröffentlichung 2

Extern

Veröffentlichungen im Verlag für Gesprächsforschung

Deppermann, Arnulf: Glaubwürdigkeit im Konflikt. Rhetorische Techniken in Streitgesprächen Prozessanalysen von Schlichtungsgesprächen. 347 S. - Radolfzell: Verlag für Gesprächsforschung, 2005, Neuauflage.
ISBN: 978-3-936656-16-9

Diese Veröffentlichung anzeigen (2,9 MB)

Diese Veröffentlichung ist im IDS verfügbar:
[Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-29705

→ Arnulf Deppermann:
Veröffentlichungen | Profil

Gesprächskompetenz ist in vielen Berufen und Lebensbereichen eine zentrale Schlüsselqualifikation. Die 10 Beiträge des Bandes untersuchen, wie sie sich theoretisch beschreiben lässt, welche Anforderungen und Schwierigkeiten in Gesprächen auftreten, welche konkreten Fähigkeiten in der Interaktion dafür gebraucht werden und wie diese vermittelt bzw. erworben werden können.

Streitigkeiten um Glaubwürdigkeit sind in interpersonellen Konflikten an der Tagesordnung. In einer konversationsanalytischen Untersuchung wird am Beispiel von Schlichtungsgesprächen untersucht, mit welchen narrativen, argumentativen und rhetorischen Techniken Streitbeteiligte die Glaubwürdigkeit von Darstellungen angreifen und verteidigen.

Anhand der Analyse typischer Sequenzmuster der Verhandlung von Glaubwürdigkeit, ihrer makroprozessualen Dynamik und der Formen der Auflösung von Auseinandersetzungen werden generelle Funktionen von Glaubwürdigkeitsrhetorik deutlich: Sie dient nicht der Wahrheitsfindung, sondern ist ein Verfahren zur Durchsetzung verschiedenster Ansprüche.

Durch die Auseinandersetzung um Glaubwürdigkeit wird eine rituelle Kompensation erlittener Kränkungen durch den Gesprächsprozess selbst geleistet. Diese Kompensation nutzt den Status der zentralen kommunikativen Werte 'Wahrheit' und 'Aufrichtigkeit' in der Kommunikationsideologie unserer Gesellschaft als Ressource der interpersonellen Balance und Gesichtswahrung.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Einleitung S. 5
 
I.   Theoretische und methodische Ausgangspunkte S. 10
II.   Glaubwürdigkeit als Anforderung in Schlichtungsgesprächen S. 65
III.   Glaubwürdigkeitsrhetorik: Techniken des Sicherns und Untergrabens von Glaubwürdigkeit S. 81
IV.   Glaubwürdigkeitsauseinandersetzungen: Glaubwürdigkeit im Gesprächsprozeß S. 171
 
Ausblick S. 318
 
Literaturverzeichnis S. 319
Transkriptionskonventionen S. 345
Überblick über das Korpus und die Bezeichnungen der Transkripte S. 347