IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Stauffenburg Linguistik : : Bände 21 - 40 : : Band 36

Extern

Stauffenburg Linguistik

Band 36:
Roth, Marita: Stereotype in gesprochener Sprache. Narrative Interviews mit Ost- und Westberliner Sprechern 1993-1996. X/280 S. - Tübingen: Stauffenburg, 2005.
ISBN: 3-86057-784-0
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 4714

Welche sprachlichen Mittel und Verfahren nutzen Sprecher beim Stereotypisieren, um auf der einen Seite Stereotype rhetorisch stark zu vermitteln, auf der anderen Seite jedoch nicht als intolerant zu erscheinen? Anhand von narrativen Interviews mit Ost- und Westberliner Sprechern, die in den durch einen starken gesellschaftlichen Konflikt gekennzeichneten Jahren von 1993 bis 1996 entstanden, werden die einzelnen inhaltlichen Stereotype und ihre verbale Ausgestaltung von der wortsemantischen bis zur konversationellen Ebene gesprächsanalytisch untersucht.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
1.   Einleitung S. 1
2.   Die Ost-West-Thematik als Untersuchungsobjekt der Linguistik S. 5
3.   Der Begriff 'Stereotyp' in den Sozialwissenschaften S. 13
4.   Der Begriff 'Stereotyp' in der Linguistik S. 27
5.   Abgrenzung des 'Stereotyps' von inhaltsnahen Begriffen S. 41
6.   Empirische Basis S. 49
7.   Methodik S. 55
8.   Die komplementäre sprachliche Zuordnung durch die Ost-West-Kategorisierung S. 57
9.   Stereotype: Zuschreibungen an die Kategorien und deren Bewertung S. 99
10.   Die sprachlichen Mittel und Verfahren der Stereotypisierung S. 179
11.   Resümee S. 259
 
Verzeichnisse S. 263

Rezensionen

  • Ylönen, Sabine (2007): Rezension von: Marita Roth: Stereotype in gesprochener Sprache. Narrative Interviews mit Ost- und Westberliner Sprechern 1993–1996 (Stauffenburg Linguistik 36). In: Info DaF 34.2/3. München: iudicium. S. 297-300. Text