IDS-Logo

Extern

Sprache - Literatur und Geschichte

Studien zur Linguistik / Germanistik

Band 32:
Braun, Christian A.: Nationalsozialistischer Sprachstil. Theoretischer Zugang und praktische Analysen auf der Grundlage einer pragmatisch-textlinguistisch orientierten Stilistik. XII/587 S. - Heidelberg: Winter, 2007.
ISBN: 978-3-8253-5381-0
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QB 2711

Unter Rückgriff auf moderne pragmatische und textlinguistische Analysemethoden setzt sich die Arbeit das Ziel, nationalsozialistischen Sprachgebrauch neu zu beschreiben und soweit möglich auch hinsichtlich seiner Wirkung zu bewerten.

Maßgeblich für die theoretische Konzeption ist die Entwicklung eines operablen Stilbegriffs auf Basis der Textlinguistik und Pragmatik. Eine besondere Rolle spielen dabei grundlegende Bezüge zwischen Ideologie und Sprache: Nationalsozialistischer Sprachstil manifestiert sich nicht nur in verschiedenen Phänomenen auf der Textoberfläche, sondern auch in argumentativen Routinen, die auf der Ideologie des Nationalsozialismus basieren. Wesentliche Leitlinie zur Neubewertung nationalsozialistischen Sprachgebrauchs bildet damit die Argumentationsanalyse, die den spezifischen argumentativen Gebrauchswert verschiedener Stilelemente untersucht.

Die Arbeit geht dabei zugleich Fragen nach der Genese eines spezifisch nationalsozialistischen Stils nach, stellt grundlegende Überlegungen zur Verbreitung dieses Stils an und fokussiert in den praktischen Analysen nicht zuletzt mentalitätengeschichtliche Zusammenhänge.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Einleitung und Vorgehensweise S. 1
Teil I: Theorie
1.   Pragmatische Stilistik S. 15
2.   Sprache und Nationalsozialismus: Stil im zeitgeschichtlichen Kontext S. 143
3.   Sprachgebrauch in Politik und Propaganda S. 193
4.   Merkmale des nationalsozialistischen Stils S. 221
5.   Analyseapparat S. 275
6.   Zur Auswahl der Analysetexte: Zentrum und Peripherie S. 291
Teil II: Praxis
1.   Hitler: "Der Führer fordert" S. 305
2.   Schönerer: "Rede über die Presse" S. 337
3.   Goebbels: "Die Juden sind Schuld!" S. 359
4.   Göring: "Abkehr vom Völkerbund" S. 419
5.   Ley: "Schicksalsgemeinschaft – Jetz erst recht!" S. 447
6.   Vergleichende Analyse: Eine Presseanweisung und ihre Umsetzung in drei Presseorganen S. 465
 
Fazit und Ausblick S. 541
Literaturverzeichnis S. 551

Rezensionen

  • Lüttenberg, Dina (2011): Rezension von: Christian A. Braun. 2007. Nationalsozialistischer Sprachstil. Theoretischer Zugang und praktische Analysen auf der Grundlage einer pragmatisch-textlinguistisch orientierten Linguistik (Sprache – Literatur und Geschichte. Studien zur Linguistik/Germanistik 32). Heidelberg: Universitätsverlag Winter. 587 S. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft 3.2. Berlin/Boston: de Gruyter. S. 183-188. Text

  • Lobenstein-Reichmann, Anja (2009): Rezension von: Christian A. Braun: Nationalsozialistischer Sprachstil. Theoretischer Zugang und praktische Analysen auf der Grundlage einer pragmatisch-textlinguistisch orientierten Stilistik. In: WLA-Online. Wissenschaftlicher Literaturanzeiger. Heidelberg: Universität Heidelberg. Elektronische Ressource. Text