IDS-Logo

Extern

Linguistik - Impulse & Tendenzen

Band 34:
Bittner, Dagmar / Gaeta, Livio (Hrsg.): Kodierungstechniken im Wandel. Das Zusammenspiel von Analytik und Synthese im Gegenwartsdeutschen. XII/285 S. - Berlin / New York: de Gruyter, 2010.
ISBN: 978-3-11-022844-1
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QA 3928
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-022845-8

Die Beiträge dieses grammatiktheoretischen Bandes untersuchen aktuelle Entwicklungstendenzen im Deutschen unter dem Aspekt der Veränderung von Kodierungstechniken. Zu diesen Tendenzen gehören u.a. morpho-syntaktische Veränderungen in der Realisierung von Aspekt, Tempus und Modus, Abbautendenzen beim Artikel und daraus resultierende Prozesse, Veränderungen in der Klassifikation von Nomen und Verben sowie rein syntaktische Veränderungen wie die Distanzstellung von Pronominaladverbien. Aus grammatiktheoretischer Perspektive wirft die Kulmination von Veränderungsprozessen im Gegenwartsdeutschen Fragen hinsichtlich einer Reorganisation des grammatischen Funktionsgefüges auf. In welchem Maße ändert sich mit den Kodierungstechniken auch die kategoriale Struktur des Deutschen? Obgleich die einzelnen empirischen Phänomene vielfach diskutiert werden, gibt es bisher keine aufeinander bezogene Diskussion ihrer Bedeutung für die Veränderung des Deutschen und der möglichen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Prozessen. Die Beiträge sind von namhaften Linguisten verfasst und geben erstmals in der Breite der betrachteten Phänomene eine Basis und Diskussionsgrundlage für die zentralen Fragen der Veränderungsprozesse in der deutschen Gegenwartssprache.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. III
 
Nübling, Damaris:
  Lässt sich ein Syntheseindex erstellen?
Zur Problematisierung und Präzisierung eines (allzu) geläufigen Begriffs
S. 1
Bittner, Andreas / Köpcke, Klaus-Michael:
  Ich würde, wenn ich wüsste, dass ich könnte …
Der deutsche Konjunktiv zwischen Synthese und Analyse
S. 23
Mortelmans, Tanja / Smirnova, Elena:
  Plusquamperfektkonstruktionen mit Modalverb im Deutschen S. 47
Ziegler, Arne:
  Er erwartet sich nur das Beste …
Reflexivierungstendenz und Ausbau des Verbalparadigmas in der österreichischen Standardsprache
S. 67
Fuhrhop, Nanna / Vogel, Petra:
  Analytisches und Synthetisches im deutschen Superlativ S. 83
Gaeta, Livio:
  Polysynthese, Multifunktionalität und die denominalen Adjektive im Deutschen S. 99
Szczepaniak, Renata:
  Wird die deutsche Nominalphrase wirklich analytischer?
Zur Herausbildung von Diskontinuität als synthetische Verdichtung
S. 123
Leiss, Elisabeth:
  Koverter Abbau des Artikels im Gegenwartsdeutschen S. 137
Werner, Martina:
  Substantivierter Infinitiv statt Derivation
Ein ‘echter’ Genuswechsel und ein Wechsel der Kodierungstechnik innerhalb der deutschen Verbalabstraktbildung
S. 159
Spiekermann, Helmut:
  Pronominaladverbien im Niederdeutschen und in der norddeutschen Regionalsprache S. 179
Ágel, Vilmos:
  +/–Wandel. Am Beispiel der Relativpartikeln so und wo S. 199
Bittner, Dagmar:
  Die deutsche Klammerstruktur: Epiphänomen der syntaktischen Realisierung von Assertion und Thema-Rhema-Gliederung S. 223
Abraham, Werner:
  Methodische Überlegungen zu Grammatikalisierung, zyklischem Wandel und dem Wechsel von Analytik zu Synthetik – und zyklisch weiter zu Analytik (?) S. 249
 
Sachregister S. 275
Personenregister S. 281

Rezensionen

  • Plewnia, Albrecht (2012): Rezension von: Dagmar Bittner / Livio Gaeta (Hg.): Kodierungstechniken im Wandel. Das Zusammenspiel von Analytik und Synthese im Gegenwartsdeutschen. In: Deutsch als Fremdsprache 49.1. Zeitschrift zur Theorie und Praxis des Faches Deutsch als Fremdsprache. München/Berlin: Langenscheidt. S. 44-46.