Lexicographica: Series Maior

Supplementbände zum Internationalen Jahrbuch für Lexikographie

Band 6/7:
Sanders, Daniel: Deutscher Sprachschatz geordnet nach Begriffen zur leichten Auffindung und Auswahl des passenden Ausdrucks. Ein stilistisches Hülfsbuch für jeden Deutsch Schreibenden. Nachdruck der Ausgabe Hamburg 1873-1877. Mit einer ausführlichen Einleitung und Bibliographie von Peter Kühn. XXXI/2136 S. - Tübingen: Niemeyer, 1985.

Daniel Sanders ist einer der bedeutenden und erfolgreichen Wörterbuchschreiber im 19. Jahrhundert. Die Resonanz auf sein breitgefächertes Œuvre war bei seinen Zeitgenossen jedoch recht unterschiedlich: von der herrschenden Wissenschaft wurde Sanders kaum beachtet, bei Verlegern war er wegen des hohen Absatzes seiner Wörterbücher ein vielgefragter Autor. Der hier im Nachdruck vorgelegte ›Deutsche Sprachschatz‹ ist die erste Begriffssynonymik des Deutschen. Sie besteht aus einem systematischen Teil (Band 1), in dem der Wortschatz nach Gruppen in einem Begriffssystem angeordnet ist und einem alphabetischen Registerteil (Band 2), der das Auffinden jedes Wortes in einer der Begriffsgruppen im systemantischen Teil ermöglicht.

Sanders ›Sprachschatz‹ gleicht im Aufbau zwar dem englischen Vorbild, dem ›Thesaurus‹ von P. M. Roget, geht in bezug auf die Wortschatzaufnahmen jedoch weit über den ‘Roget’ hinaus. Der ›Sprachschatz‹ ist jedoch nicht nur seinem englischen Vorbild überlegen, sondern übertrifft auch seine deutschen Nachfolger (Schlessing, Schlessing/Wehrle, Wehrle, Wehrle/Eggers, Dornseiff) hinsichtlich des gebotenen Materialreichtums und der methodischen Exaktheit. Sanders ›Sprachschatz‹ ist nicht nur ein herausragendes Zeitdenkmal für den Sprachzustand des 19. Jahrhunderts, sondern auch der Ausgangpunkt der deutschen Begriffssynonymik. Trotzdem brachte diese Neuerung auf dem Gebiete der begrifflichen synonymischen Lexikographie nicht den Erfolg, den sich der Verfasser dieses Wörterbuches erhoffte. Der ›Deutsche Sprachschatz‹ ist bis heute weithin unbekannt und ungenutzt geblieben.


< Band 6 | 7 >   Bände pro Seite: alle

Band 6:
Band 1: Systematischer Teil. XXXI/1040 S. - Tübingen: Niemeyer, 1985.
ISBN: 3-484-30906-7

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. LA 208/Bd.1
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-161131-0

 

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Der “Deutsche Sprachschatz” von Daniel Sanders (Peter Kühn)
0.   Vorbemerkung S. VII
1.   Der Wörterbuchschreiber Daniel Sanders S. IX
2.   Daniel Sanders' Beiträge zur distinktiven Synonymik S. XIV
3.   Der "Sprachschatz" ist die erste begrifflich-kumulative Synonymik des Deutschen S. XX
4.   Literatur S. LXXI
 
Systematischer Teil S. 1

Band 7:
Band 2: Alphabetischer Teil. 1196 S. - Tübingen: Niemeyer, 1985.
ISBN: 3-484-30907-5

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. LA 208/Bd.2
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-134784-4

 

Inhaltsverzeichnis

Alphabetischer Teil S. 1


< Band 6 | 7 >   Bände pro Seite: alle