IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Linguistische Arbeiten : : Bände 451 - 500 : : Band 493

Extern

Linguistische Arbeiten

Band 493:
Kailuweit, Rolf: Linking: Syntax und Semantik französischer und italienischer Gefühlsverben. XI/372 S. - Tübingen: Niemeyer, 2005.
ISBN: 3-484-30493-6
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MS 2099
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-094335-1

Die Frage der Realisierung der Verbargumente (Linking) bestimmt seit ca. 15 Jahren die linguistische Diskussion. Gefühlsverben stehen dabei aufgrund ihres heterogenen Verhaltens im Mittelpunkt. In der Studie wird anhand eines umfangreichen Korpus französischer und italienischer Verben gezeigt, daß die Problematik noch komplexer ist, als gemeinhin angenommen. Nach der Abgrenzung des Phänomenbereiches >Gefühl< und der Partizipantenrollen der Gefühlsszene wird eine Vielzahl syntaktischer Klassen von Gefühlsverben nachgewiesen. Anschließend wird mit "Ärger", "Gefallen" und "Erstaunen" je ein negatives, positives und neutrales Gefühl analysiert und das Linking-Verhalten der diese Gefühle bezeichnenden Verben beschrieben. Dies führt zu einer Revision der abgegrenzten syntaktischen Klassen. Es zeigt sich, daß das Linking-Verhalten der französischen und italienischen Gefühlsverben grundsätzlich regelgeleitet ist. Jedoch sind weder Inakkusativität noch Kausativität hierfür die zentralen Parameter.

Ausschlaggebend ist vielmehr die Unterscheidung episodischer bzw. nicht-episodischer Gefühle. Die Bezeichnung nicht-episodischer Gefühle erfordert grundsätzlich einen Subjekt-EMPFINDUNGSTRÄGER. Bei den episodischen Gefühlen erscheint ein Objekt-EMPFINDUNGSTRÄGER, es sei denn es wird ein Gefühlsverhalten mitbezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Abkürzungen S. IX
Vorwort S. XI
 
1.   Zielsetzung S. 1
2.   Theoretische und methodische Aspekte S. 23
3.   Gefühl als Szene – semantisch-syntaktisches Linking S. 57
4.   Syntaktische Klassen S. 109
5.   Einzelne Gefühlsszenen und semantisch-syntaktisches Linking S. 153
6.   Syntaktische Klassen und syntaktisch-semantisches Linking S. 291
7.   Ansätze zu einer Formalisierung S. 317
8.   Fazit und Perspektiven S. 335
 
Literatur S. 341
Verbverzeichnis S. 357
Namensverzeichnis S. 367
Schlagwortverzeichnis S. 371

Rezensionen

  • Hölzner, Matthias (2007): Rezension von: Kailuweit, Rolf (2005): Linking: Syntax und Semantik französischer und italienischer Gefühlsverben (Linguistische Arbeiten 493). In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 47. Frankfurt a.M.: Lang. S. 143-148.