IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Linguistische Arbeiten : : Bände 401 - 450 : : Band 439

Extern

Linguistische Arbeiten

Band 439:
Rabanus, Stefan: Intonatorische Verfahren im Deutschen und Italienischen. Gesprächsanalyse und autosegmentale Phonologie. XV/268 S. - Tübingen: Niemeyer, 2001.
ISBN: 3-484-30439-1
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MC 710
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-091834-2

Die Studie zeichnet die großen Linien der Erforschung der Intonation im Deutschen und Italienischen nach und unterzieht ihre Ergebnisse einer Prüfung an einem umfangreichen Korpus aus deutschen und italienischen Alltagsgesprächen. Für den Sprachvergleich wird ein übereinzelsprachliches Kategoriesystem entwickelt. Als (funktionale) Vergleichskategorien werden sieben handlungslogische Kategorien vorwiegend aus dem Bereich der Gesprächsorganisation definiert. Als Beschreibungskategorien dienen die Töne eines als phonetisches Beschreibungsinstrument rekonstruierten ToBI-Systems. Für die Analyse werden Äußerungspaare gewählt, in denen Sprecher eigene Beiträge oder Beiträge der Gesprächspartner wiederholen oder geringfügig modifiziert reproduzieren, bei denen die grammatisch-lexikalische Information also sehr ähnlich oder identisch ist (intonatorische >Quasi-Minimalpaare<). In der Analyse (bestehend aus konversationsanalytischer Funktionsbestimmung, auditiver Konturzuweisung und exakter akustischer Quantifizierung) zeigt sich, daß die Gesprächsteilnehmer die Intonationskonturen der Bezugsäußerungen in Abhängigkeit von ihren Handlungsabsichten bearbeiten. Dabei bedienen sie sich geregelter >intonatorischer Verfahren<, deren Identifizierung den Entwurf eines dynamischen Modells der Intonation im Gespräch erlaubt: Die Produktion einer Zielkontur wird als kontextsensitiver Prozeß modelliert. Bei der Zuordnung der Verfahren zu den Vergleichskategorien zeigt sich eine weitgehende Identität von Deutsch und Italienisch.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Abkürzungen S. XI
Transkription S. XIII
Gesprächsteilnehmer S. XV
 
1.   Einleitung S. 1
2.   Phonologie und Phonetik der Intonation S. 5
3.   Intonation im Deutschen und Italienischen S. 63
4.   Gesprächsanalytische Intonationsforschung S. 105
5.   Empirische Untersuchung S. 145
6.   Zusammenfassung und Ausblick S. 243
 
Bibliographie S. 247
Sachregister S. 266

Rezensionen

  • Heinz, Matthias (2003): Rezension von: Stefan Rabanus: Intonatorische Verfahren im Deutschen und Italienischen: Gesprächsanalyse und autosegmentale Phonologie (Linguistische Arbeiten. Bd. 439). In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 70.1. Stuttgart: Steiner. S. 120-124.