IDS-Logo

Extern

Germanistische Bibliothek

Band 26:
Götz, Ursula / Stricker, Stefanie (Hrsg.): Neue Perspektiven der Sprachgeschichte. Internationales Kolloquium des Zentrums für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 11. und 12. Februar 2005. VIII/283 S. - Heidelberg: Winter, 2006.
ISBN: 3-8253-5153-X
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QE 949

Das Buch enthält die Vorträge des Kolloquiums „Neue Perspektiven der Sprachgeschichte“, das im Februar 2005 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg veranstaltet wurde.

Die Beiträge erstrecken sich auf alle Sprachstufen vom Althochdeutschen bis zur Gegenwart. Es werden neue Beobachtungen zu den Gebieten althochdeutsche Glossographie, Orthographiegeschichte, Lexikographie, Namenforschung, regionale Sprachgeschichte sowie zur historischen Syntax und Wortbildung präsentiert. In mehreren Beiträgen wird neues Quellenmaterial ediert und unter neuen Aspekten ausgewertet. Im Ganzen gibt der Band einen Ausblick auf neue Forschungsansätze der Sprachgeschichte und fördert damit die weitere Erforschung der Sprachgeschichte des Deutschen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. V
 
Tiefenbach, Heinrich:
  Cers und cunta. Überlegungen zum sexuellen Tabuwortschatz des Althochdeutschen S. 1
Stricker, Stefanie:
  Neues zu mittelfränkischen Glossen? S. 13
Voetz, Lothar:
  Einige Beobachtungen zur Getrennt- und Zusammenschreibung im Althochdeutschen S. 51
Glaser, Elvira:
  Glossen als Quellen althochdeutscher Alltagssprache S. 65
Tax, Petrus W.:
  Sprachgeschichte als Textrezeption
Notkers Psalter in der Überlieferung vom Original (um 1000) bis zur Münchener Fassung (14. Jahrhundert) am Beispiel von Psalm 103
S. 83
Eroms, Hans-Werner:
  Der Konnektor ouch und die Abtönungspartikeln im 'Parzival' Wolframs von Eschenbach S. 105
König, Werner:
  Kaufrufbilder. Ein bisher kaum beachtete Quelle zur Variation der gesprochenen Sprache des 18. und 19. Jahrhunderts S. 125
Ewald, Petra:
  Aus der Geschichte eines Zankapfels: Zur Entwicklung der Apostrophschreibung im Deutschen S. 139
Nerius, Dieter:
  Normiertheit und Variabilität in der Einheitsorthographie von 1901 S. 163
Schlaefer, Michael:
  Neue Perspektiven für die historische Lexikographie? S. 173
Schulz, Matthias:
  Die Plurizentrizität des Deutschen als Problem und Aufgabe der Sprachgeschichtsschreibung S. 181
Moulin, Claudine:
  Regionale Sprachgeschichtsforschung und Dialektologie: Das Luxemburgische S. 197
Götz, Ursula:
  Vnd wer dise meine reden höret / vnd thůt sie nicht …
Zur Herausbildung einer Verbstellungsbesonderheit der neuhochdeutschen Standardsprache
S. 211
Blosen, Hans:
  Johannes Bengedans von Grevensten in Hessenlant. Der hot diß buch ghescriben mit syner hant S. 231
Wolf, Norbert Richard:
  Die Texte entstehen mit dem Bilden der Wörter
Am Beispiel frühneuhochdeutscher Wissensliteratur
S. 245
Klosa, Annette:
  Norm(en) in Wörterbüchern und Texten IDS-Publikationsserver
S. 251
Vennemann, Theo gen. Nierfeld:
  Ortsnamen von Personennamen? Das letzte Beispiel S. 269