Deutsche Sprachwissenschaft international

Band 18:
Nardi, Antonella / Knorr, Dagmar (Hrsg.): Bewegte Sprache. Leben mit und für Mehrsprachigkeit. 219 S. - Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien: Lang, 2014.
ISBN: 978-3-631-64993-0

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MB 1816
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien: Lang. ISBN: 978-3-653-04146-0
E-Book (EPUB). Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien: Lang. ISBN: 978-3-653-98515-3

Mehrsprachigkeit begegnet einem heutzutage überall; sie hat alle Lebensbereiche und Kommunikationsformen erfasst. Mehrsprachigkeit wird gelebt, weil die Mitglieder unserer Gesellschaft selbst mehrsprachig sind. Es sind Personen, die ihre sprachlichen Ressourcen in das gesellschaftliche Miteinander einbringen – so wie Antonie Hornung, der dieser Band gewidmet ist. Hierzu gehört auch der Wechsel zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Regionen. Mit den Personen bewegt sich auch die Sprache. Der Umgang mit Mehrsprachigkeit umfasst individuelle, didaktische und wissenschaftliche Facetten, die in diesem Band beleuchtet werden. Daher sind die Beiträge auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Spanisch verfasst und vertreten sprachwissenschaftliche, didaktische und literaturwissenschaftliche Diskurse, die Mehrsprachigkeit in verschiedener Weise thematisieren. Gemeinsam ist ihnen die Basis, einen Menschen als Individuum mit seinen sprachlichen Fähigkeiten wahrzunehmen und wertzuschätzen.

Inhaltsverzeichnis

Knorr, Dagmar / Nardi, Antonella:
  Bewegte Sprache – Ein Leben mit und für Mehrsprachigkeit
Einleitung und Überblick
S. 7
 
Reeg, Ulrike:
  Wer bin ich, und wer möchte ich sein?
Überlegungen zum Aufbau von Sprachidentität
S. 13
Bondi, Marina / Sezzi, Annalisa:
  Historical Academic Writing between local and transnational communities S. 27
Heller, Dorothee:
  Ressourcen des Deutschen
Ein Fallbeispiel zur Wortbildung im Nominalbereich
S. 43
Portmann-Tselikas , Paul R.:
  Schemadifferenzierung beim Schreiben
Zur Herausbildung sachtext-spezifischer Formulierungsstrategien in Texten von VolksschülerInnen
S. 53
Hoffmann, Sabine:
  Schreiblernprozesse in Deutsch als Fremdsprache S. 71
Sorrentino, Daniela:
  Strategien der Vermittlung juristischer Begriffe an Kinder
Ein Vergleich zwischen deutschsprachigen und italienischsprachigen Kinderartikeln
S. 83
Kaunzner, Ulrike A.:
  Prosodische Interferenzen
Ihre Auswirkung auf interkulturelle Kommunikationssituationen
S. 103
Höhmann, Doris:
  Zwei- und mehrsprachige Textvorkommen als willkommene (Neben-)Produkte europäischer Mehrsprachigkeit
Hinweise und Anmerkungen zu einer noch vielfach ungenutzten Ressource
S. 117
Zanin, Renata:
  Grundlagen für den Einsatz von Korpora im Unterricht S. 133
Di Meola, Claudio:
  Entdeckendes Lernen in der DaF-Grammatik am Beispiel des nominalen Genus S. 151
Kretschmer, Ernst:
  Die Waschung der Hände
Somatismen im Deutschen und Italienischen
S. 161
Drumbl, Hans:
  Drei Texte im Umfeld der Internationalen Deutschlehrertagung in Bozen S. 175
Cipolloni, Marco:
  EEUUroepílogo para no alemanes
La lengua del pop hispano-italiano como contravoz del debate contemporáneo sobre Europa
S. 189
Giacobazzi, Cesare:
  Die Marquise von O…
Die Aufwertung des Wertwidrigen
S. 203
 
Über die Autorinnen und Autoren S. 213
Tabula Gratulatoria S. 217

Rezensionen

  • Luchtenberg, Sigrid (2016): Rezension von: Antonella Nardi, Dagmar Knorr (Hrsg.): Bewegte Sprache. Leben mit und für die Mehrsprachigkeit. (Deutsche Sprachwissenschaft International, 18). In: Info DaF 43.2/3. München: iudicium Verlag. S. 311-313. Text