IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Diverse Veröffentlichungen : : Sprachkultur/-politik : : Veröffentlichung 5

Extern

Diverse Veröffentlichungen

Förderung der Sprachkultur in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme. Herausgegeben von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) und dem Institut für Deutsche Sprache (IDS). Bearb. von Karin M. Frank-Cyrus, Anja Steinhauer und Annette Trabold. XIII/295 S. - Wiesbaden: GfdS, 1999.
ISBN: 3-924882-04-5
Diese Veröffentlichung ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. B 410 [Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-36941

→ Annette Trabold:
Veröffentlichungen | Profil

Dieses Handbuch informiert über Institutionen, die sich mit Sprachkultur in Deutschland befassen bzw. diese fördern. Es soll Ratgeber sein für alle, die an Sprache interessiert sind, und für diejenigen, die sich beruflich mit Sprache beschäftigen. Besonders richtet es sich an Studierende, Journalistinnen und Journalisten sowie im Kulturbereich Tätige. Auch für die Auslandsgermanistik und für deutsche Kultureinrichtungen im Ausland ist das Buch von besonderem Wert, da es einen umfassenden Überblick über sprachkulturelle Aktivitäten in Deutschland bietet.

Siehe auch diesbezügliche Presseinformation

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. X
 
Akademie der Bayerischen Presse S. 1
Akademie des Deutschen Buchhandels S. 2
Akademie für Publizistik S. 4
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung S. 5
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien S. 8
Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten S. 10
Arbeitsgemeinschaft Sprache in der Politik S. 12
Arbeitskreis Angewandte Gesprächsforschung S. 14
Arbeitskreis für Jugendliteratur S. 17
Axel Andersson Akademie Gesellschaft für Fernstudien S. 19
Bertelsmann Stiftung S. 20
Börsenverein des Deutschen Buchhandels S. 23
Brüder-Grimm-Gesellschaft S. 26
Buddenbrookhaus S. 28
Bund für deutsche Schrift und Sprache S. 29
Bundesakademie für kulturelle Bildung S. 30
Bundessprachenamt S. 32
Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise S. 34
Bundesverband junger Autoren und Autorinnen S. 36
Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung S. 38
Carl Duisberg Centren S. 40
DEUTERM – Deutsches Informations- und Dokumentationszentrum für Terminologie S. 43
Deutsch als Fremdsprache (DaF) S. 45
Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung S. 47
Deutsche Forschungsgemeinschaft S. 50
Deutsche Gesellschaft für Gesetzgebung S. 53
Deutsche Gesellschaft für Poesie- und Bibliotherapie S. 54
Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft S. 56
Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik S. 57
Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft S. 59
Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung S. 61
Deutsche Gesellschaft zur Rettung des Konjunktivs S. 64
Deutsche Journalistenschule S. 66
Deutsche Literaturkonferenz S. 68
Deutsche Richterakademie S. 70
Deutsche Schillergesellschaft S. 72
Deutsche Welle S. 74
Deutscher Akademischer Austauschdienst S. 76
Deutscher Germanistenverband S. 79
Deutscher Literaturfonds S. 81
Deutscher Philologenverband S. 83
Deutscher Städtetag S. 85
Deutscher Verband Evangelischer Büchereien S. 87
Deutscher Volkshochschul-Verband S. 89
Deutsches Bibliotheksinstitut S. 92
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung S. 95
Deutsches Jugendmedienwerk S. 97
DeutschlandRadio S. 99
Dialektforschende und -pflegende Institutionen S. 102
did deutsch-institut S. 107
DIN Deutsches Institut für Normung S. 109
Dudenredaktion S. 113
Europäische Autorenvereinigung “Die Kogge” S. 115
Europäische Kommission S. 116
Europäisches Übersetzer-Kollegium Nordrhein-Westfalen in Straelen S. 118
Evangelische Akademie Loccum S. 120
Fachverband Deutsch als Fremdsprache S. 125
Forschungsinstitut für deutsche Sprache – Deutscher Sprachatlas S. 127
Forschungszentrum für Kommunikation und Schriftkultur S. 130
Freies Deutsches Hochstift/Frankfurter Goethe-Museum S. 132
Friedrich-Ebert-Stiftung S. 134
Friedrich-Naumann-Stiftung S. 136
Fritz-Thyssen-Stiftung S. 137
Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik S. 138
Gesellschaft für Angewandte Linguistik S. 140
Gesellschaft für deutsche Sprache S. 142
Gesellschaft für linguistische Datenverarbeitung S. 146
Gesellschaft für Namenkunde S. 148
Gesellschaft zur Förderung der Entbürokratisierung S. 150
Goethe-Gesellschaft in Weimar S. 151
Goethe-Institut S. 152
Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung S. 154
Hanns-Seidel-Stiftung S. 156
Hans-Bredow-Institut S. 158
Heinrich-Böll-Haus Langenbroich S. 160
Heinrich-Böll-Stiftung S. 162
Henning-Kaufmann-Stiftung S. 164
Henri-Nannen-Schule S. 165
ifp – Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses S. 166
INHALT – Institut Hamburg Aachener Lerntherapie S. 167
Institut für Auslandsbeziehungen S. 169
Institut für Deutsche Sprache S. 171
Institut für Interkulturelle Kommunikation S. 175
Institut für Internationale Kommunikation S. 177
Institut für niederdeutsche Sprache S. 180
Institut für soziale Pädiatrie und Jugendmedizin S. 183
interDaF S. 184
Inter Nationes S. 186
Interdisziplinäre Vereinigung für Stottertherapie S. 187
Interdisziplinärer Arbeitskreis Sprache und Sprachstörungen S. 189
Interkulturelle Fachkommunikation S. 191
Internationale Jugendbibliothek S. 193
Journalisten-Zentrum Haus Busch S. 194
Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung S. 195
Kleist-Gedenk- und Forschungsstätte S. 201
Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft S. 203
Konrad-Adenauer-Stiftung S. 205
Legasthenie-Beratungsstelle S. 207
LesArt (Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur) S. 209
Lesen und Schreiben S. 211
Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg S. 213
Literaturhaus Berlin S. 215
Literaturhaus Hamburg S. 218
Literaturhaus Schleswig-Holstein S. 219
Literaturrat Niedersachsen S. 221
logo – Institut für Mediensprachen und Präsentation S. 223
Mauthner-Gesellschaft S. 225
Nordkolleg Rendsburg S. 227
Ostfälisches Institut der Deuregio Ostfalen S. 229
Rhetorik S. 231
Siegener Institut für Sprachen im Beruf S. 235
Sprachberatung S. 237
Sprachverband Deutsch für ausländische Arbeitnehmer S. 241
Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland S. 244
Stiftung Akademie für gesprochenes Wort S. 249
Stiftung Buchkunst S. 251
Stiftung Frauen-Literatur-Forschung S. 252
Stiftung Lesen S. 254
Stiftung Weimarer Klassik S. 256
Verband der Redenschreiber deutscher Sprache S. 258
Verband deutscher Schriftsteller S. 259
Verband Deutscher Ingenieure S. 261
Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland S. 263
Verein zur Förderung sprachwissenschaftlicher Studien S. 265
Verein zur Wahrung der deutschen Sprache S. 266
VG Wort – Förderungsfonds Wissenschaft S. 267
Waldemar-Bonsels-Stiftung S. 268
Werner-Reimers-Stiftung S. 270
Westfälisches Literaturbüro in Unna S. 272
Wissenschaftliche Buchgesellschaft S. 274
Wissenschaftskolleg zu Berlin – Institute for Advanced Study Berlin S. 276
Zentrale Fortbildung der Programmitarbeiter S. 278
Zentrum für deutsche Sprache und Kultur S. 280
Zentrum für Kulturforschung S. 281
Zwischenstaatliche Kommission für deutsche Rechtschreibung S. 283
 
Schlagwortregister S. 285
Auswahlbibliographie S. 291