Linguistische Studien des ZISW

Reihe A - Arbeitsberichte

Band 195:
Heerdegen, Reinhard: Aspekte der Raumwahrnehmung. Zusammenschau mit einem Experiment. 97 S. - Berlin: Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinstitut für Sprachwissenschaft, 1989.
ISSN: 0138-4694

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. H 726/Bd.195

Auszug aus dem Vorwort

Auf dem Hintergrund einer allgemeinen Erläuterung der Fragestellungen, in die die Raumwahrnehmung und die Gewinnung der internen Repräsentationen dreidimensionaler Objekte und Sachverhalte einzubetten ist, werden neuere Erkenntnisse zu dieser Problematik vorgestellt. Eine zentrale Stelle nimmt dabei ein auf die vorliegende Problematik zugeschnittener Überblick über das bedeutsame Modell der Raumwahrnehmung von David Marr ein. Im Anschluß and diesen wahrnehmungstheoretischen Ansatz werden Arbeiten diskutiert, die die sprachliche Realisierung der aus dem Wahrnehmnungsprozeß resultierenden Strukturen betreffen.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Vorwort S. I
 
1.   Überblick über das Gebiet der Wahrnehmungspsychologie S. 1
2.   Struktur, Prozeß und Modularität S. 20
3.   Die Asymmetrie des Wahrnehmungsraumes und ihre organischen Grundlagen S. 26
4.   Mentale Transformationen (Spieglung und Rotation) als grundlegende Perzeptionsprinzipien S. 31
5.   Zum Verhältnis von P-space und L-space S. 33
6.   Die Funktionen von Koordinatensystemen bei Spieglung und Rotation S. 34
7.   Transformation asymmetrischer Koordinatensysteme S. 40
8.   Egozentrisch induzierte Kopplung von direktionaler und dimensionaler Raumauffassung S. 51
9.   Zusammenfassung, weiterführende Interpretation und Ausblick S. 67
 
Anmerkungen S. 79
Literatur S. 93