Linguistische Studien des ZISW

Reihe A - Arbeitsberichte

Band 190:
Beyrer, Arthur / Henschel, Bernhard / Militz, Hans-Manfred: Aspekte der sprachlichen Wertung. 154 S. - Berlin: Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinstitut für Sprachwissenschaft, 1989.
ISSN: 0138-4694

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. H 726/Bd.190

Auszug aus der Vorbemerkung

Die Beiträge dieses Heftes sind aus einem Forschungsvorhaben der FG Französische Lexikologie heraus entstanden, dessen Motivation die Bemühung war, dem Zusammenhang von Sprache und Wertung als einem linguistischen Forschungsgegenstand nachzugehen. Diese stärkere Thematisierung des Wertungskomplexes verdient nach Ansicht der Autoren angesichts der zunehmenden Hinwendung der sprachwissenschaftlichen Forschung zur Beschreibung des kommunikativen Aspekts sprachlicher Tätigkeit mehr Beachtung, als das in der Linguistik bisher der Fall war.

In diesem Sinne sind die ersten drei Abschnitte als Diskussionsbeiträge zu verstehen, die weniger neue theoretische Ansätze bieten, als vielmehr kritisch-orientierenden Charakter angesichts einer auch methodologisch weitgefächerten Forschungssituation haben. Bei aller Beschränkung der zu behandelnden Einzelthemen kam es den Autoren darauf an, den Wertungsausdruck zu verfolgen, wie er sich in der Unterscheidung und im Zusammenspiel von lexikalischen und kontextuellen Mitteln realisiert. Ausgehend von der in der Bibliographie zusammengestellten Literatur war auch hier eine Auswahl unvermeidlich.

Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung S. I
 
Henschel, Bernhard:
  Theoretische Aspekte des Wertungsbegriffs S. 1
Militz, Hans-Manfred:
  Paradigmatisch-syntagmatische Wertung S. 21
Beyrer, Arthur:
  Werten und Bewerten S. 60
Militz, Hans-Manfred:
  Zum politischen Wortschatz des Französischen zu Beginn der achtziger Jahre
Benennungen, Bedeutungen und Wertungen
S. 95
Henschel, Bernhard:
  Explizite und implizite Wertung bei Verben S. 127
Beyrer, Arthur:
  Bibliographie zu Problemen der Wertung S. 136