Linguistische Studien des ZISW

Reihe A - Arbeitsberichte

Band 167:
Firle, Marga: Erzählen als Sprachhandlung in der poetischen Kommunikation. Untersuchungen zum Kommentieren in den "Märkischen Forschungen" von Günter de Bruyn. 128 S. - Berlin: Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinstitut für Sprachwissenschaft, 1987.
ISSN: 0138-4694

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. H 726/Bd.167

Auszug aus Kapitel 1.1 "Zur kommunikativen Funktion poetischer Texte"

Gegenstand unserer Arbeit ist […] ein literarischer Prosatext. Nach D. Schlenstedt steht literarische Tätigkeit immer in einem zweifachen Beziehungszusammenhang. […]. Dieser Beziehungszusammenhang soll im folgenden als wesentliches Charakteristikum der poetischen Kommunikation bestimmt werden: Wir untersuchen, wie sich sprachlich-kommunikatives Handeln mit künstlerischer Tätigkeit verbindet und auf welche spezifischen Formen der Widerspiegelung der Wirklichkeit poetische Texte abzielen.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
1.   Poetische Kommunikation und sprachlich-kommunikative Tätigkeit S. 1
2.   Das Erzählen in der linguistischen und literaturwissenschaftlichen Forschung S. 28
3.   Der Terminus des Erzählerkommentars und das Kommentieren S. 44
4.   Das Kommentieren im ironischen Diskurs der "Märkischen Forschungen" S. 75
5.   Zum poetischen Gestaltungsprinzip der "Märkischen Forschungen" S. 118
 
Literaturverzeichnis S. 120
Quellenverzeichnis S. 128