Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik - Beihefte

Band 176:
Kallenborn, Tim: Regionalsprachliche Syntax. Horizontal-vertikale Variation im Moselfränkischen. 448 S. - Wiesbaden/Stuttgart: Steiner, 2019.
ISBN: 978-3-515-12157-6
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Wiesbaden/Stuttgart: Steiner. ISBN: 978-3-515-12159-0

Tim Kallenborn schließt mit diesem Band eine Forschungslücke: Indem er die Studie an der Schnittstelle zwischen moderner Regionalsprachenforschung und Dialektsyntax verortet, führt er die beiden Subdisziplinen zur “regionalsprachlichen Syntax’ zusammen. Im Zentrum steht die Frage, ob und wie syntaktische Variationsphänomene in der sozio-situativ vertikalen Variationsdimension variieren und ob sich anhand dieses Variationsverhaltens Rückschlüsse auf die Gliederung des vertikalen Varietätenspektrums aus syntaktischer Perspektive ziehen lassen. Aus einer theoretischen Perspektive erörtert Kallenborn, ob und wie die Begriffe "Variable" und "Variante" auf die syntaktische Systemebene übertragen werden können.

Die Untersuchung beruht auf umfassenden Analysen von sieben syntaktischen Variationsphänomenen im Moselfränkischen. Hierzu werden sowohl Korpusdaten, Fragebogendaten und freie Gespräche sowie Sprachproduktionstests ausgewertet. Die eigens entwickelten Sprachproduktionstests stellen einen innovativen und überaus ergiebigen Ansatz dar, um syntaktische Daten in einer für variationslinguistische Analysen ausreichenden Qualität und Quantität zu erheben.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Abkürzungsverzeichnis S. 15
Tabellenverzeichnis S. 17
Abbildungsverzeichnis S. 19
Kartenverzeichnis S. 27
 
1.   Einleitung: Synthese von Regionalsprachenforschung und dialektsyntax zur regionalsprachlichen Syntax S. 29
2.   Anlage der empirischen Untersuchung S. 67
3.   Variablenzentrierte Analysen S. 109
4.   Variablenübergreifende Analysen S. 371
5.   Zusammenfassung S. 405
 
Literaturverzeichnis S. 411
Anhang S. 429

Rezensionen