Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik - Beihefte

Band 173:
Oberholzer, Susanne: Zwischen Standarddeutsch und Dialekt. Untersuchung zu Sprachgebrauch und Spracheinstellungen von Pfarrpersonen in der Deutschschweiz. 484 S. - Wiesbaden/Stuttgart: Steiner, 2018.
ISBN: 978-3-515-12214-6
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Wiesbaden/Stuttgart: Steiner. ISBN: 978-3-515-12213-9

Zwischen Standarddeutsch und Dialekt müssen sich Deutschschweizer Pfarrpersonen entscheiden, wenn sie ihren Beruf ausüben: Ihnen stehen in Mündlichkeit und Schriftlichkeit beide Varietäten des Deutschen zur Verfügung. Susanne Oberholzer zeigt, wie Pfarrerinnen und Pfarrer der evangelisch-reformierten und römisch-katholischen Kirche Wechsel zwischen Dialekt und Standarddeutsch in ihren Gottesdiensten bewusst als sprachliche Ressource einsetzen, und analysiert die verschiedenen Funktionen solcher Code-Switchings. Darüber hinaus stellt sie die Spracheinstellungen der Pfarrerinnen und Pfarrer in ihrer Vielschichtigkeit dar. Neben den Einstellungen zu Dialekt und Standarddeutsch steht auch die Einschätzung des Sprachverhaltens durch die Pfarrpersonen selbst im Fokus. Oberholzer leistet damit einen durch eine breite empirische Datenlage abgesicherten Beitrag zu aktuellen fachlichen und öffentlichen Debatten über Sprachgebrauch und Spracheinstellungen in der Deutschschweiz.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Vorwort S. 7
Abbildungsverzeichnis S. 15
Tabellenverzeichnis S. 18
Abkürzungsverzeichnis S. 21
 
1.   Einleitung S. 23
I. Theoretischer Hintergrund
2.   Die deutschschweizer Sprachsituation: Sprachformen und Konzepte S. 37
3.   Dialekt und Standarddeutsch in den Kirchen: Untersuchungsgegenstand und Forschungsstand S. 71
4.   Code-Switching S. 139
5.   Spracheinstellungen S. 151
6.   Korpus und Methode S. 171
II. Empirische Untersuchung
7.   Sprachregelungen in den Landeskirchen S. 199
8.   Sprachgebrauch der deutschschweizer Pfarrpersonen im Gottesdienst S. 221
9.   Varietätenwahl und Einflussfaktoren aus Sicht von deutschschweizer Pfarrpersonen S. 274
10.   Spracheinstellungen zu Dialekt und Hochdeutsch S. 347
11.   Synopse – Vergleich von objektiven und subjektiven Daten S. 398
III. Schlusswort
12.   Zusammenfassung und Ausblick S. 411
 
Literaturverzeichnis S. 424
Anhang S. 442

Rezensionen

  • Schiesser, Alexandra (2021): Rezension von: Susanne Oberholzer (2018): Zwischen Standarddeutsch und Dialekt. Untersuchung zu Sprachgebrauch und Spracheinstellungen von Pfarrpersonen in der Deutschschweiz. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 88.3. Stuttgart: Steiner. S. 378-382.