IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Katalog - extern : : Sprache und Wissen : : Bände ab 31 : : Band 36

Katalog - extern

Sprache und Wissen

Band 36:
Gredel, Eva / Balint, Iuditha / Galke-Janzen, Patrick / Lischeid, Thomas / Raith, Markus (Hrsg.): Ökonomie und Bildmedien. Bilder als Ausdrucksressource zur Konstruktion von Wissen. VI/219 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2019.
ISBN: 978-3-11-060480-1
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-060480-1
E-Book (EPUB). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-060272-2

Der Band zeigt für die Wissensdomäne Ökonomie, dass Bilder eine zentrale Ausdrucksressource zur Konstruktion von Wissen darstellen und sie in sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlichen Analysen Rückschlüsse auf ihren historischen und diskursiven Kontext zulassen. Die Beiträge fragen nach diskursiv geprägten Bildinventaren, nach medienspezifischen Text-Bild-Relationen und nach domänentypischen Zurichtungen von Bildern. Dabei werden drei Perspektiven auf die Thematisierung ökonomischer Zusammenhänge in Bildmedien eingenommen:

  1. Bei der ersten Perspektive steht die Frage nach der Wahrnehmung der Wirtschaft durch die Bildmedien im Fokus. Beiträge, die diesen Blickwinkel einnehmen konzentrieren sich auf die mediale Darstellung der Ökonomie als gesellschaftliche Wissensdomäne.
  2. Häufig wird der Begriff Ökonomie entgrenzt und sprachlich auf weitere Bereiche übertragen. Untersucht wird, auf welche Weise ökonomische Konzepte in andere Bereiche eingehen und welche Relevanz das ökonomische Vokabular in anderen Bereichen entfaltet.
  3. Die dritte Perspektive beschäftigt sich damit, welche Theorien der Wirtschaftswissenschaften in Bildmedien aufgegriffen werden und welche (Meta-)Aussagen Medien über die Ökonomik machen.

Inhaltsverzeichnis

Balint, Iuditha / Gredel, Eva / Galke-Janzen, Patrick / Lischeid , Thomas/ Raith, Markus:
  Ökonomie und Bildmedien
Bilder als Ausdrucksressource zur Konstruktion von Wissen
S. 1
Hörisch, Jochen:
  Die Hand Gottes und die invisible hand des Marktes
Handgreifliche Überlegungen zu Gelddarstellungen
S. 11
Lischeid, Thomas:
  Malerei, Literatur & Ökonomie – allegorische Geschichtsikonen der Gegenwart am Beispiel der Großen Finanz- und Wirtschaftskrise 2007/08 ff. S. 27
Link, Jürgen:
  Ist die Krise von 2007 ff. eigentlich vorbei?
Zur Generierung aktualhistorischer Narrative aus ikonisch-sprachlichen Kurvenlandschaften
S. 59
Janich, Nina:
  Spießer? Text-Bild-Diskurse und Stereotypen in der deutschen Eigenheim-Werbung S. 74
Keazor, Henry:
  Die Ökonomie der Blicke – zu den Filmen Michael Glawoggers S. 92
Packard, Stephan:
  Ökonomische Zurichtungen populärer Bilder
Zur Genealogie der Spuren medialer Kontrolle im Bild als Eigentum
S. 112
Vasa, Alexandra:
  Monopoly! Interne und externe Ökonomien eines Spiels S. 129
Nohr, Rolf F.:
  Now under new management
Die Verhandlung von Rationalitätsordnung im Unternehmensplanspiel
S. 145
Engelns, Markus:
  Aufgenommen, umgewandelt, ausgeschieden – Bild-Ökonomien in Videospielen S. 170
Gredel, Eva:
  Vom Sprachbild Nachhaltigkeit zur Bildersprache der Wikipedia: Dynamiken ökonomischer Wissensbestände in der Online-Enzyklopädie – die multimodale Dimension digitaler Diskurse S. 188
 
Bildnachweise S. 213
Stichwortverzeichnis S. 217