IDS-Logo

Katalog - extern

Sprache - System und Tätigkeit

Band 71:
Filatkina, Natalia / Stumpf, Sören (Hrsg.): Konventionalisierung und Variation. Phraseologische und konstruktionsgrammatische Perspektiven. 318 S. - Frankfurt am Main / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Warszawa / Wien: Lang, 2018.
ISBN: 978-3-631-66935-8
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Frankfurt am Main / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Warszawa / Wien: Lang. ISBN: 978-3-653-06488-9
E-Book (EPUB). Frankfurt am Main / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Warszawa / Wien: Lang. ISBN: 978-3-631-71184-2

Der Band vereint linguistische Studien, die sich mit dem Zusammenwirken des Konventionalisierten und der Variation beschäftigen. Anhand konkreter Beispiele analysieren die Beiträge das Zusammenspiel zwischen Konventionalisierung und Variation, fragen nach den Gründen der Entstehung des Konventionellen und beschreiben das Variationspotenzial bzw. die Variationsrestriktionen. Die Beispiele decken das breite Spektrum zwischen eher grammatischen und eher lexikalischen Strukturen ab, lassen sich aber kaum eindeutig einem dieser Pole zuordnen. Somit liefern sie gute Nachweise für den ebenenübergreifenden Charakter des Konventionellen, der aber nur vor dem Hintergrund der Variation adäquat verstanden werden kann. Mehrere Beiträge diskutieren explizit die Vor- und Nachteile der theoretischen Verortung solcher Wortverbindungen im Rahmen der existierenden Paradigmen (Phraseologieforschung, Konstruktionsgrammatik usw.).

Inhaltsverzeichnis

Filatkina, Natalia / Stumpf, Sören:
  Einleitung S. 7
 
Burger, Harald:
  Wie weit, wie eng soll der Objektbereich der Phraseologie sein?
Beobachtungen eines Zeitzeugen zu Konzeptionen im Wandel
S. 19
Häcki Buhofer, Annelies:
  Zur Festigkeit von Kollokationen als phraseologische Einheiten aus kognitiver Sicht S. 39
Lückert, Claudia:
  A psycholinguistic approach to the conventionalisation and variation of proverb structure S. 53
Mucha, Katharina:
  Taking-Over-Constructions for Self-Framing S. 73
Konecny, Christine:
  Die sogenannte apposizione grammaticalizzata im Italienischen: eine potentielle Untersuchungsgröße der Phraseologie? S. 95
Piunno, Valentina:
  Negated multiword expressions. Types, properties and lexicalization degrees S. 125
Stumpf, Sören:
  Formulaic (Ir-)Regularities in German
Corpus Linguistics and Construction Grammar Approaches
S. 149
Staffeldt, Sven:
  Über sehr sehr
Beobachtungen zum Vorkommen einer totalen Reduplikation im gesprochenen Deutsch
S. 179
Mellado Blanco, Carmen:
  Unter Tränen, unter Beifall: Das Präpositionsmuster [unter + SUBsomat (+ von / Genitivattribut)] S. 201
Holzinger, Herbert:
  Mit Angst und Bangen: Korpuslinguistische Untersuchungen zu Strukturen des Typs [mit + Substantiv] in adverbialer Funktion im semantischen Feld der Angst S. 229
Finkbeiner, Rita / Tienken, Susanne:
  “Braindance oder Warum Schimpansen nicht steppen können.”
X oder Y als Titelformat und kommunikative Ressource in geschriebener Sprache
S. 251
Fiedler, Sabine:
  Nice try – Zur Pragmatik phraseologischer Anglizismen S. 273
Villers, Damien:
  The cake is a lie: witnessing the birth of a modern phraseme S. 293