Sprachwissenschaft

Band 20:
Schwarze, Cordula / Konzett, Carmen (Hrsg.): Interaktionsforschung: Gesprächsanalytische Fallstudien und Forschungspraxis. 234 S. - Berlin: Frank & Timme, 2014.
ISBN: 978-3-7329-0073-2

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 5705

Miteinander leben heißt miteinander handeln – und das funktioniert selten ohne Sprache. Wie es funktioniert, das untersucht die Interaktionsforschung. Die Kombination ethnomethodologischer Ansätze und konversationsanalytischer Methoden erlaubt dabei neue Perspektiven, z.B. auf den Spracherwerb, die Unterrichtskommunikation und die Gestikforschung.

Anhand aktueller Projekte stellen die Autoren dieses Buches die ganze Bandbreite der Interaktionsforschung vor. Alle Analysen basieren auf natürlichen, mündlichen Daten aus Interaktionen im institutionellen Kontext (Callcenter, Notruf-Leitstelle, Schule, Hochschule) und im Alltag (Paare zu Hause, Jugendliche beim Videospiel). Im Fokus stehen verschiedene Phänomene, wie z.B. Kulturaufrufe, Schülerinitiativen, empraktisches Sprechen, Theatergestik und Beziehungsmanagement.

Inhaltsverzeichnis

Schwarze, Cordula /Konzett, Carmen:
  Einleitung S. 7
Kapitel 1: Fallanalysen von Interaktionen in einem institutionellen Kontext
Schwarze, Cordula / Bose, Ines / Stecklum, Friederike:
  WENN russland;/ DANN natürlich DRAUßen.// also vom kliSCHEE her würd ich sagen unbedngt <<lachend, p> auf nem zugefrorenen SEE.//> hahaha – Kulturaufrufe in Interaktionen im hochschulischen Fremdsprachenunterricht Deutsch S. 17
Konzett, Carmen:
  ähm je ne peux (.) mei na (.) je ne (.) trouve pas (.) ce (.) äh ça (.) ähm also – Wie Französisch-Anfänger das Wort ergreifen: Entwicklung von Interaktionskompetenz am Beispiel Schülerinitiativen und Sprecherselbstwahl S. 49
Rampl, Gerhard:
  leitstelle tirol notruf=wo genau ist der einsatzort?
Die Frage nach dem Einsatzort in der Eröffnung von Telefon-Notrufen
S. 83
Kapitel 2: Fallanalysen von Interaktionen in einem privaten Kontext
Baldauf-Quilliatre, Heike:
  Formate knapper Bewertungen beim Fußballspielen an der Playstation S. 107
Isep, Claudia:
  Paar-Sein in Interaktion beforschen
Methodologische Überlegungen zu einer Synthese von Konversationsanalyse und Ethnographie
S. 131
Kapitel 3: Gesprächsanalytische Forschungspraxis: Die Datensitzung
Schwarze, Cordula:
  Theoretische und methodische Überlegungen zur Praxis der gesprächsanalytischen Datensitzung S. 161
Schönherr, Beatrix:
  Die Methode ‘Datensitzung’ und ihre Nutzbarmachung für die Erforschung von Theatergestik: “Ich sehe was, was du nicht siehst ... oder doch?” S. 177
Bendel Larcher, Sylvia:
  Beziehungsmanagement in betriebsinternen Telefongesprächen: Dargestellt am Beispiel einer halbstrukturierten Datensitzung S. 209
 
Verzeichnis der Beiträgerinnen und Beiträger S. 229