Sprache - Literatur und Geschichte

Studien zur Linguistik / Germanistik

Band 10:
Wellmann, Hans (Hrsg.): Grammatik, Wortschatz und Bauformen der Poesie in der stilistischen Analyse ausgewählter Texte. Mit beispielhaften Analysen von Johannes Erben u.a., themaverwandten Vergleichstexten, Postern und einem kleinen Stilwörterbuch. 266 S. - Heidelberg: Winter, 1998, 2., vollst. neu bearb. und erw. Aufl.
ISBN: 3-8253-0690-9

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QF 919

Der vorliegende Band ist darauf angelegt, zum Aufspüren und Entdecken poetischer Sprachgestaltung einzuladen. Im Mittelpunkt steht klassische Kurzprosa und auch Lyrik von Johann Wolfgang von Goethe, Franz Grillparzer, Robert Musil und Bert Brecht bis hin zu Karl Valentin, Günther Grass und Peter Handke. Es geht um Texte als "Modelle der Textlinguistik" (E. Coseriu). Die sprachliche Analyse, Einordnung und Interpretation der Texte erfolgt – implizit oder explizit – vergleichend, entsprechend der Einsicht, daß "das Vergleichen eines für den zergliedernden Prozeß des Denkens, den die Analyse immer darstellt, unentbehrliche Methode ist" (U. Fix).

Gegenüber der ersten Auflage ist deshalb der Abschnitt "Vergleichstexte" systematisch erweitert worden. Und aus dem alten Begriffsregister der ersten Auflage wurde jetzt ein "Kleines Stilwörterbuch", das alle wesentlichen Begriffe der Stilistik erläutert, aber auch die Fachbezeichnungen der ergänzend hinzugezogenen Textlinguistik und Rhetorik erfaßt. – Die Neubearbeitung dieser zweiten Auflage ist damit im Prinzip dreiteilig: 1. Analysen; 2. Vergleichstexte; 3. Stilwörterbuch.

Inhaltsverzeichnis

Schriftsteller schreiben zur Stilanalyse S. 5
Vorwort S. 7
A. Einleitung
Wellmann, Hans:
  Fragen der (vergleichenden) Stilistik S. 15
B. Ausgangspunkte
Wellmann, Hans:
  Analytisches und synthetisches Textverstehen
Am Beispiel von Grillparzers "Fabel" 'Sprachenkampf
S. 19
C. Zum Individualstil, Zeit/-Epochenstil, Gattungsstil
Weiss, Walter:
  Musils Sprachstil – an einem Beispiel seiner Kurzprosa – mit Ausblick auf eine Sprachstilgeschichte S. 37
Fix, Ulla:
  Die "Gattung Grimm", Andersens Märchen 'Das häßliche junge Entlein' und das 'Märchen vom häßlichen Dieselein'
Ein Textmustervergleich
S. 51
D. Exemplarische Analysen (mit Textbeispielen aus Prosa, Lyrik und Stücken gesprochener Sprache)
Eroms, Hans-Werner:
  Ansätze zu einer linguistischen Analyse der 'Unkenrufe' von Günter Grass S. 67
Koller, Erwin:
  Peter Handke: 'Das Umfallen der Kegel von einer bäuerlichen Kegelbahn' S. 85
Heinemann, Wolfgang:
  Bertold Brecht: 'Das Wiedersehen'
Versuch der Interpretation einer Keuner-Geschichte – auch für die Schule
S. 121
Erben, Johannes:
  Textlinguistische Bemerkungen zu 'Wandrers Nachtlied' (Goethe 1776 und 1789) S. 131
Wolf, Norbert Richard:
  Mit der Dialoggrammatik auf Kriegsfuß
Zu Karl Valentins Dialog 'In der Apotheke'
S. 143
E. Nachdrucke zur sprach- und literaturwissenschaftlichen Absicherung
Coseriu, Eugenio:
  Thesen zum Thema 'Sprache und Dichtung' (1971) S. 157
Weiss, Walter:
  Thesen zum Thema 'Sprache und Dichtung'. Eine Nachbemerkung (1985; zu den Vorträgen des Germanistenkongresses in Göttingen) S. 163
Dolezel, L. / Hausenblas, K.:
  Über die integrierende Funktion der Sprache im literarischen Werk (1961) S. 165
F. Aus meiner Werkstatt
Franz Kafka: Gibs auf! S. 166
Gesprochene Alltagssprache und Dichtungssprache: Gesprächstext der Alltagssprache – zum Vergleich mit Franz Kafka: Gibs auf! S. 168
Ansätze einer Textanalyse S. 169
Weg der "explication de texte", der "klassischen" Stilanalyse S. 170
Thomas Mann: Vorsatz S. 172
Georg Trakl: Offenbarung und Untergang S. 174
G. Weitere Vergleichstexte mit gemeinsamer Thematik
1. Vergleich von Zitaten S. 179
2. Vergleich des Textes mit seinen Übersetzungen und Übersetzungsvergleich S. 181
3. Vergleich zwischen verschiedenen Textfassungen desselben Autors:
Aus Schillers 'Ode an die Freude'
S. 192
4. Vergleich zwischen den Versionen desselben Textes, die von verschiedenen Autoren stammen:
'Der Mond' von Matthias Claudius und Hermann Brach
S. 193
5. Der Vergleich zwischen Formulierungsvarianten und Umformulierungen in stildidaktischer Arbeit
Erprobungen mit einer Stelle aus Stifters 'Hochwald'
S. 193
6. Der Vergleich zwischen Quelle und Text
Kestners 'Jerusalem-Bericht' und Goethes 'Werther'
S. 194
7. Der Vergleich zwischen stoffverwandten Texten
Reise nach Rom (bei Goethe und Brinkmann)
S. 195
8. Der Vergleich literarischer Texte mit themaverwandten Sachtexten nichtliterarischer Art S. 197