Materialien Deutsch als Fremdsprache

Band 94:
Feldmeier, Alexis / Eichstaedt, Annett (Hrsg.): Lernkulturen – Schriftsprache in DaZ – Grammatik – Sprachliche Anforderungen in den Fächern. 41. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Münster 2014. 281 S. - Göttingen: Universitätsverlag, 2016.
ISBN: 978-3-86395-231-0

In der Landessprache lesen, schreiben und sprechen zu können sind grundlegende Kompetenzen, ohne die eine gesellschaftliche Teilhabe oder schulischer und beruflicher Erfolg in einem Land kaum möglich sind. Das gilt fast überall und ebenso in Deutschland. Wie Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache bestmöglich vermittelt werden kann, war das Thema der 41. Jahrestagung des „Fachverbands Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ (FaDaF), die mit ca. 400 Teilnehmern aus dem In- und Ausland an der Universität Münster stattfand.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. 1
Themenschwerpunkt 1: Lernkulturen: Sprach- und Kulturlernen
Wichmann, Martin:
  Integriertes Sprach- und Kulturlernen am Beispiel von Jugendsprache im DaF-Unterricht S. 7
Michalak, Magdalena / Müller, Beatrice:
  Sprach- und Kulturlernen mit Sprach-Fach-Netzen: Arbeit an diskontinuierlichen Darstellungsformen S. 25
Raupach, Evelyne:
  Möglichkeiten der Integration chinesischer Lernkulturen im fremdsprachlichen Deutschunterricht S. 53
Maleki, Mostafa:
  Lernkultur im Deutschunterricht im iranischen Schulkontext: Form und Inhalt als Herausforderung. Regionale Lehrwerke für regionale Lernkultur S. 65
Themenschwerpunkt 2: Der Erwerb und die Vermittlung der Schriftsprache in Deutsch als Zweitsprache bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Schöler, Marianne:
  Die Bedeutung der Sprachbildung am Übergang zwischen Schule und Berufsausbildung S. 87
Teepker, Frauke / Krauß, Susanne:
  Berufsbezogene Alphabetisierung S. 115
Dammers, Eva:
  Subjektives Lehrerwissen und Lehrerautonomie beim Einsatz eines Portfolios und offener Unterrichtsmethoden im Lese- und Schreibunterricht mit Migranten in der Zweitsprache Deutsch S. 135
Themenschwerpunkt 3: Grammatik: empirisch basierte Sprachbeschreibung für die Zwecke der Sprachvermittlung
Möller, Max:
  Stolz über das Ergebnis?
Variierende Gebrauchsmuster präpositionaler Anschlüsse aus der Perspektive des Deutschen als Fremdsprache
S. 163
Li, Fei:
  Eine empirische Untersuchung des Erwerbs der deutschen substantivischen Pluralmarkierungen durch erwachsene L2-Lerner und ihr Beitrag zur Pluralvermittlung S. 177
Binanzer, Anja:
  “Es war einmal ein Hund und die Katze.”
Artikelverwendungen kindlicher DaZ-Lerner mit artikellosen Erstsprachen
S. 195
Themenschwerpunkt 4: Unterschiedliche sprachliche Anforderungen in verschiedenen Fächern?
Krekeler, Christian:
  Sprachliche Anforderungen in verschiedenen Fächern, Vermittlungskonzepte und Kursorganisation: Eine Einführung in den TSP 4 S. 219
Krause, Arne:
  (Scheinbar) Ähnliche Gegenstände – ähnliche sprachliche Verfahren?
Sprachliche Ressourcen der Wissensvermittlung in Mathematik, Physik und Maschinenbau
S. 231
Kreppel, Lena / Birnstiel, Hilke:
  Deutsch für Wirtschaftsrechtler – ein Praxisbeispiel der Westfälischen Hochschule S. 255
Demmig, Silvia:
  Das sprachliche Handlungsfeld “Deutsch im Studium” im Kontext der Diskussion um “Bildungssprache” S. 271