Materialien Deutsch als Fremdsprache

Band 82:
Kramer, Andreas / Röhnert, Jan (Hrsg.): Literatur – Universalie und Kulturenspezifikum. 318 S. - Göttingen: Universitätsverlag, 2010.
ISBN: 978-3-941875-47-0

Die Kultur- und Geisteswissenschaften haben in jüngster Zeit die Debatte um sogenannte „Universalien“ neu angeregt: Betrachten wir auch Literatur als „Universalie“, die in jeder Kultur anzutreffen ist, so können wir uns fragen: a) was zeichnet Literatur als anthropologische Konstante aus; b) welche spezifischen Prägungen von „Literatur“ sind in den verschiedenen Sprach-, Zeit- und Kulturräumen anzutreffen – und wie lassen sie sich vergleichen; c) wie ist es der Literatur im Verlauf der Kontaktgeschichte menschlicher Kulturen gelungen, zwischen verschiedenen, oft divergierenden Auffassungen zu vermitteln? Dabei wird auch das weite Feld literarischer Grenzenüberschreitungen und Brückengänge angeschnitten: Übersetzungen, polyglotte oder „interkulturelle“ Literaturen, Reise- und ethnographische Berichte. Der Hauptteil des Bandes widmet sich dem Wechselspiel von kultureller Geprägtheit und universalem literarischen Ausdruckswillen – theoretisch fundiert; in Beispielanalyse.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Kramer, Andreas / Röhnert, Jan:
  Literatur – Universalie und Kultur(en)spezifikum S. 6
I Literatur zwischen universalem Anspruch und kultureller Spezifik
Urbich, Jan:
  Wieviel Kultur steckt in der Literatur?
Bemerkungen zum Weltverhältnis des Literarischen
S. 16
Augustin, Günther:
  Kultur als Text, Text als Diskurs
Interdiskursive Analyse interkultureller Texte
S. 25
Fathy, Hebatallah:
  Literatur als Kultur?
Die Barocklyrik als Gegenstand einer kulturgeschichtlich ausgerichteten Auslandsgermanistik
S. 35
Jirku, Brigitte E.:
  Von den Brüdern Grimm bis zu Elfriede Jelinek: Schneewittchen als universales Frauenbild? S. 50
Ivanova, Milena:
  Frauen als literarische Fabelwesen im interkulturellen Vergleich am Beispiel deutscher und bulgarischer Märchen S. 60
Schiedermair, Simone:
  Bildungsroman, Bildung und Interkulturalität S. 73
Ahn, Mi-Hyun:
  Städtische Räume und Architektur in der (post-)modernen Literatur S. 90
Nowikiewicz, Elżbieta:
  Eine Stadt erlesen
Über die Integration regionaler Inhalte in die bestehenden Lehrprogramme
S. 101
II Deutschsprachige Literatur in den Augen der Welt
Méndez, Douglas:
  Poesie und Psychagogie
Betrachtungen über Goethes Dichtung aus einem Zipfel des heutigen Lateinamerika
S. 114
Akbulut, Nazire:
  Elegie und Frau
Johann Wolfgang von Goethes “Klaggesang von der edlen Frauen des Asan Aga”
S. 122
Knápek, Pavel:
  Hofmannsthal als Leser Ibsens S. 134
Dürhammer, Ilija:
  “Du bist kein Mädchen … Dein Leib war hell und kühl wie Elfenbein”
Erotische Farb- und Edelsteinsymbolik bei Hofmannsthal, Andrian und George als Transformation französischer und englischer Vorbilder
S. 142
Plusa, Czeslaw:
  Zur “exzentrischen Situation” des Menschen in literarischen Texten
Möglichkeiten kreativen Sprechenlernens am Beispiel von Günther Herburgers “Birne”-Geschichten
S. 164
Thee Morewedge, Rosmarie:
  “Geschichte einer Nummer”
Das Motiv der Tätowierung in Ruth Klügers Erinnerungen “Unterwegs verloren”
S. 175
III Die Welt in den Augen der deutschsprachigen Literatur
Radanielina, Baovola:
  Wahrnehmung des Eigenen durch das Fremde
Reiseliteratur über Madagaskar
S. 190
Rhie, Hae Za:
  Deutsche Ostasienreiseberichte bis zu den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts S. 203
Gräfe, Florian:
  Literarische Analyse als ‘interkulturelles Wahrnehmungstraining’ bei der Lehrerausbildung im Fach Deutsch als Fremdsprache am Beispiel des mexikanischen Día de Muertos S. 213
Olitskaya, Daria:
  Der rote Kirschgarten oder Variationen über die (nichtmarxistische) Entfremdung
Tschechows letztes Stück in zwei deutschen Übersetzungen
S. 224
Kramer, Andreas:
  Der lyrische Blick nach Westen – und zurück
Deutsche London-Gedichte des 20. Jahrhunderts
S. 232
di Bella, Roberto:
  “W:orte”
Poetische Ethnografie und Sprachperformanz im Werk von Yoko Tawada und José F.A. Oliver
S. 242
Röhnert, Jan:
  Poetische Grenzverschiebungen südostwärts
Die deutsche Lyrik der Gegenwart am Schwarzen Meer
S. 264
IV Interkulturelle Textwerkstatt
Bodrožić, Marica:
  Nirgendwo Liebe, aber Augustlicht S. 276
Sofronieva, Tzveta:
  Erinnerungen an Netze und andere Gedichte S. 284
Tawada, Yoko:
  Im sofiotischen Märzwind S. 293
Oliver, José F.A.:
  Zwei Mütter
Wie ich in der deutschen Sprache ankam
S. 297
Trojanow, Ilija / Oliver, José F. A.:
  The Anarchist Orchestra / Das Orchester der Anarchie S. 305
Trojanow, Ilija:
  Aus den Dossiers der Staatssicherheit S. 317