IDS-Logo

Extern

Linguistik - Impulse & Tendenzen

Band 25:
Warnke, Ingo H. (Hrsg.): Diskurslinguistik nach Foucault. Theorie und Gegenstände. X/283 S. - Berlin / New York: de Gruyter, 2007.
ISBN: 978-3-11-019299-5
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 4797
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-092039-0

Der Terminus Diskurs ist in den Humanwissenschaften weithin gebräuchlich geworden. Neben anderen Bedeutungen von Diskurs hat sich in der Sprachwissenschaft der poststrukturalistische Diskursbegriff nach Foucault durchgesetzt. Gerade in linguistischen Arbeiten der jüngsten Zeit ist die Relevanz des Foucault'schen Diskursbegriffes für konkrete sprachwissenschaftliche Fragestellungen textueller Kommunikation herausgearbeitet worden. In der Diskurslinguistik nach Foucault wird der viel diskutierten Entgrenzung des Textbegriffs konzeptionell und analytisch entsprochen. Die Beiträge des Bandes reflektieren die zentralen theoretischen Dimensionen einer Linguistik jenseits der Textgrenze, diskutieren die Leistungsfähigkeit der Diskurskonzeption für textanalytische Fragestellungen und dokumentieren in exemplarischen Analysen konkrete Anwendungsmöglichkeiten.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. VII
Einleitung
Warnke, Ingo H.:
  Diskurslinguistik nach Foucault – Dimensionen einer Sprachwissenschaft jenseits textueller Grenzen S. 3
Theorie der Diskurslinguistik
Gardt, Andreas:
  Diskursanalyse – Aktueller theoretischer Ort und methodische Möglichkeiten S. 27
Angermüller, Johannes:
  Diskurs als Aussage und Äußerung – Die enunziative Dimension in den Diskurstheorien Michel Foucaults und Jacques Lacans S. 53
Busse, Dietrich:
  Diskurslinguistik als Kontextualisierung – Sprachwissenschaftliche Überlegungen zur Analyse gesellschaftlichen Wissens S. 81
Konerding, Klaus-Peter:
  Themen, Rahmen und Diskurse – Zur linguistischen Fundierung des Diskursbegriffes S. 107
Busch, Albert:
  Der Diskurs: ein linguistischer Proteus und seine Erfassung – Methodologie und empirische Gütekriterien für die sprachwissenschaftliche Erfassung von Diskursen und ihrer lexikalischen Inventare S. 141
Wengeler, Martin:
  Topos und Diskurs – Möglichkeiten und Grenzen der topologischen Analyse gesellschaftlicher Debatten S. 165
Hermanns, Fritz:
  Diskurshermeneutik S. 187
Gegenstände der Diskurslinguistik
Stukenbrock, Anja:
  Sprachnation / Sprachnationalismus als Gegenstand linguistischer Diskursanalyse S. 213
Faulstich, Katja:
  Die deutsche Sprachnation – Zur Entstehung kultureller Identität im deutschsprachigen Sprachnormierungsdiskurs des 18. Jahrhunderts S. 247
 
Autorinnen und Autoren S. 273
Sach- und Personenregister S. 279

Rezensionen

  • Forschner, Sabine (2009): Rezension von: Warnke, Ingo (Hg.). 2007. Diskurslinguistik nach Foucault. Theorie und Gegenstände (Linguistik – Impulse und Tendenzen 25). Berlin, New York: Walter de Gruyter. In: Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft 1. (= Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Sprachwissenschaft (ZRS) 1.1). Berlin/New York: de Gruyter. S. 121-125. Text