IDS-Logo

Extern

Linguistik - Impulse & Tendenzen

Band 4:
Dirim, Inci / Auer, Peter: Türkisch sprechen nicht nur die Türken. Über die Unschärfebeziehung zwischen Sprache und Ethnie in Deutschland. X/245 S. - Berlin / New York: de Gruyter, 2004.
ISBN: 978-3-11-018092-3
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 4625
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-091979-0

Lange Zeit glaubte man in Europa, dass die Sprachen der Arbeitsmigranten, die seit den 60er Jahren aus der Türkei und anderen Ländern nach Mittel- und Nordeuropa kamen, spätestens in der dritten Generation zugunsten der jeweiligen Landessprachen der Einwanderungsländer verschwinden würden. Dieses Buch zeigt hingegen am Beispiel Hamburgs, dass das Türkische heute in den deutschen Großstädten fest etabliert und Bestandteil des kommunikativen Alltags nicht nur türkischstämmiger Bewohner ist. Vielmehr erwerben auch Jugendliche und junge Erwachsene mit deutschem oder drittem Familienhintergrund das Türkische mehr oder weniger fragmentarisch oder vollständig und verwenden es in ihrem Alltag. Das Buch beleuchtet diesen zunächst überraschenden, ungesteuerten Türkischerwerb und -gebrauch von Hamburger Jugendlichen anhand von Tonaufnahmen in authentischen Situationen unter verschiedenen Blickwinkeln. Untersucht werden der Verlauf und die sozialsymbolische Motivation des Erwerbs, die Struktur des erworbenen Türkisch sowie seine Verwendung im Gespräch.

Die Arbeit folgt einem ethnographischen Ansatz innerhalb der Soziolinguistik.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
1.   Türkisch in Deutschland: eine Gastarbeitersprache wird zur 'Leitsprache' der neuen sprachlichen Minderheiten S. 1
2.   Acts of identity: die kulturelle Semantik des Türkischen und die Gründe für seinen Erwerb S. 36
3.   Welches Türkisch? S. 70
4.   Ethnotheorien und Lerner-Strategien beim Erwerb des Türkischen S. 134
5.   Kompetenz in der Performanz: der Wechsel zwischen Deutsch und Türkisch als stilistische Ressource und die Herausbildung bilingualer Sprachstile S. 152
6.   Das Deutsch der Jugendlichen und ihrer türkischstämmigen Freunde S. 204
7.   Sprache und Ethnie: Zum Stellenwert des Türkischen und vom Nutzen der Mehrsprachigkeit in Deutschland S. 225
 
Anhang: Transkriptionskonventionen S. 233
Literaturverzeichnis S. 234