Lexicographica: Series Maior

Supplementbände zum Internationalen Jahrbuch für Lexikographie

Band 159:
Bunselmeier, Jennifer: Das Engelhusvokabular. Lexikographie, Diktat und Lateinunterricht im Spätmittelalter. 256 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2020.
ISBN: 978-3-11-064683-2

Dieser Band ist im IDS verfügbar:

[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QB 3295
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-064750-1
E-Book (EPUB). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-064769-3

Wie lehrte und lernte man Latein im Spätmittelalter? Antworten liefert die Erforschung zweier im Jahr 1444 parallel diktierter Exemplare eines anspruchsvollen, sprachlich und sachlich ausgerichteten Schulwörterbuchs – dem Engelhusvokabular. Die Untersuchung arbeitet Konzept und Mittel heraus, mit denen der Autor Dietrich Engelhus seinen Schülern das komplexe System Lateinische Sprache (be)greifbar zu machen versucht.Die XML-basierte metalexikographische Analyse des makro- und mikrostrukturellen Aufbaus legt dabei den Zweck des Wörterbuches offen und durch sozial- und bildungshistorische Studien wird herausgearbeitet, wie, von wem und wozu die Handschriften tatsächlich genutzt wurden und was die zeitgenössischen NutzerInnen kritisierten.Die Arbeit leistet wichtige Forschungsbeiträge zur digitalen Editorik, Bildungsgeschichte, speziell Frauenbildung, Engelhusforschung und spätmittelalterlichen (Schul)Lexikographie. Sie demonstriert dabei die Anwendbarkeit neuzeitlicher metalexikographischer und computergestützter Systeme und Theorien in der historischen Wörterbuchforschung und unterstreicht den Charakter spätmittelalterlicher Wörterbuchhandschriften nicht nur als Textträger, sondern als materiell und kulturell bedeutsame Objekte.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
Danksagung S. V
 
1.   Einleitung S. 1
Teil A: Entstehungsgeschichte
2.   Entstehungsgeschichte – Wie und warum das Wörterbuch entstand S. 25
Teil B: Aufbau
3.   Aufbau – Wofür das Wörterbuch genutzt werden kann S. 87
Teil C: Rezeption
4.   Rezeption – Wer das Wörterbuch benutzt hat S. 217
5.   Ergebnisse S. 235
 
Literaturverzeichnis S. 243
Abbildungsverzeichnis S. 251
Tabellenverzeichnis S. 253
Abkürzungsverzeichnis S. 255