IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Linguistische Arbeiten : : Bände ab 551 : : Band 575

Extern

Linguistische Arbeiten

Band 575:
Evertz-Rittich, Martin / Kirchhoff, Frank (Hrsg.): Geschriebene und gesprochene Sprache als Modalitäten eines Sprachsystems. V/223 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2020.
ISBN: 978-3-11-071075-5
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-071080-9
E-Book (EPUB). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-071086-1

Die traditionelle Annahme, dass die Schriftsprache direkt von der gesprochenen Sprache abgeleitet ist, hat sich in jüngerer Forschung als problematisch erwiesen. Die neuere Forschung hingegen postuliert ein Schnittstellenmodell, in dem gesprochene und geschriebene Sprache Modalitäten eines übergreifenden Sprachsystems sind. Dieser Sammelband verfolgte die Fragestellung, welche neuen Einsichten aus einer solchen Perspektive folgen können.

Inhaltsverzeichnis

Evertz-Rittich, Martin / Kirchhoff, Frank:
  Einleitung S. 1
 
Fuhrhop, Nanna / Berg, Kristian:
  Schreibdiphthonge und graphematische Silbenkerne S. 5
Evertz-Rittich, Martin:
  Die Geschichte und Gegenwart des graphematischen Fußes im Englischen und Deutschen S. 37
Hamann, Silke:
  One phonotactic restriction for speaking, listening and reading S. 57
Renz-Gabriel, Fabian:
  mega gut und sau schlecht S. 79
Symanczyk Joppe, Vilma:
  Nur ein Reflex der Morphosyntax? S. 115
Gutzmann, Daniel / Turgay, Katharina:
  Zur (ortho)grafischen Markierung von sekundären Inhalten S. 145
Huesmann, Ilka / Kirchhoff, Frank:
  Interpunktion und Intonation von Interjektionen im Deutschen S. 185
 
Sachregister S. 223