IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Linguistische Arbeiten : : Bände 501 - 550 : : Band 518

Extern

Linguistische Arbeiten

Band 518:
Geilfuß-Wolfgang, Jochen: Worttrennung am Zeilenende. Über die deutschen Worttrennungsregeln, ihr Erlernen in der Grundschule und das Lesen getrennter Wörter. VIII/120 S. - Tübingen: Niemeyer, 2007.
ISBN: 978-3-484-30518-2
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QF 1164
Alternatives Medium:
E-Book (PDF). Berlin / New York: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-096935-1

Im ersten Teil dieser Studie werden die Regeln für die Worttrennung am Zeilenende im Deutschen so beschrieben, dass anders als in der amtlichen Regelung auch ihr überraschend kompliziertes Zusammenspiel erfasst wird; es erweist sich dabei als eine charakteristische Eigenschaft der Worttrennung, dass stärker und schwächer gewichtete Regeln zu unterscheiden sind. Damit liegt eine umfassende theoretisch fundierte Beschreibung und Aufarbeitung der Worttrennung am Zeilenende im Deutschen vor. Im zweiten Teil werden empirische Untersuchungen vorgestellt, die zum einen erstmals überhaupt die Augenbewegungen beim Lesen getrennter Wörter und zum anderen die Worttrennungen von Grundschulkindern zum Gegenstand haben.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
0.   Einleitung S. 1
1.   Die amtliche Regelung S. 5
2.   Eine theoretische Fundierung S. 33
3.   Wie getrennte Wörter gelesen werden S. 75
4.   Zur Worttrennung in der Grundschule S. 89
 
Literaturverzeichnis S. 109
Anhang S. 119