IDS-Logo

Extern

Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache

Intercultural German Studies

Jahrbuch 28:
Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 2002. Intercultural German Studies. 562 S. - München: iudicium, 2003.
ISBN: 3-89129-164-7
Dieses Jahrbuch ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. QA 283/Bd.28

Die Übertragung von Deutungsmustern, Denkfiguren und Kategorien zwischen den Disziplinen bestimmt immer stärker die Forschungsgeschichte der neueren Germanistik. In der interkulturellen Dimension gilt es, die Geltungsreichweite ganzer Theoriekulturen abzugrenzen, um verfehlte Universalitätsansprüche aufzudecken und abzuwehren. Zugleich zeigt es sich, dass zahlreiche neue Zwischenbereiche und Teilsynthesen hermeneutisch erschlossen werden müssen. Die Dynamik des Gesamtfaches und die interkulturellen Anwendungsspektren ergeben sich aus diesem Zusammenhang.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. 11
Allgemeiner Teil
Kelletat, Andreas F.:
  Mohammed im Abendland
Zu Konstanten der Übersetzung des Islam
S. 15
Steinmann, Siegfried:
  Das Selbst am fremden Ort
Kairo als Raum für Geschichte in Texten deutschsprachiger Autoren der Gegenwart: Mit einem Ausblick auf einen Roman der ägyptischen Autorin Ahdaf Soueif
S. 39
Watananguhn, Pornsan:
  Die Selbstverwirklichung Fausts aus buddhistischer Perspektive S. 61
Thematischer Teil: Übertragungen zwischen den Disziplinen und den Theoriekulturen
Herausgegeben von Willy Michel
Michel, Willy:
  Zur historisch-hermeneutischen Situation der Hermeneutik – Kategorientransfer – Perspektivenwechsel – Avantgarde-Theorien – Universalitätsansprüche – Geltungsreichweiten – Polysemie – Medienrahmen – Lese- und Sehprozesse – Säkularisierungsgrade S. 77
Eckert, Christina / Michel, Willy:
  Historische, literarische und geistesgeschichtliche Monumentalisierungen
Zur Wirkungsgeschichte mehrfacher Übertragungen
S. 91
Winkelmann, Dirk:
  Wissenssoziologische Geltungsreichweiten und Übertragungsmöglichkeiten in der Schlüsselphase um 1800 – Schiller, Novalis, Forster S. 117
Bube, Tobias:
  Wilhelm Dilthey und die Engländer
Die poetisch-historistische Verhinderung eines interkulturellen Transfers von gesellschaftlicher Urteilskraft
S. 139
Michel, Edith:
  Die ‘Annihilation’ des Subjekts in der neueren französischen und deutschen Literatur und Theoriekultur S. 185
Wassmer, Michaela / Michel, Willy:
  Die Reflexion der Medieninterrelation und die Funktionsverschiebung der Literatur im Medienrahmen S. 205
Baumgärtel, Bettina:
  Sozialpsychologische Kategorien in der Literaturwissenschaft: Anwendungsmöglichkeiten und interkulturelle Perspektiven S. 247
Gasthaus, Arne:
  Ethnopsychoanalytische Deutungsansätze in der interkulturellen Hermeneutik S. 277
Mühr, Stephan:
  Die Metapher der Kernspaltung als Fundus für Wissenschaftskritik in der Physik und Literatur zu Beginn des 20. Jahrhunderts S. 309
Constantinescu, Romanita:
  Modernität als parádosis. Anmerkungen zu Homo recens von Horia Roman Patapievici S. 343
Schuster, Matthias:
  Perspektiven und Limitationen: Möglichkeiten und Grenzen der Kafka-Deutung S. 377
Berichte
Vilar Sánchez, Karin:
  Funktional-pragmatisch fundierte Grammatikerschließung für Übersetzer: Möglichkeiten und erste Resultate S. 397
Esselborn, Karl:
  Neue Perspektiven auf die deutschsprachige Gegenwartsliteratur in aktuellen germanistischen Veröffentlichungen S. 413
Forum
Müller-Verweyen, Michael:
  Europe matters
Eine Strategie zur Förderung von Deutsch als Fremdsprache in Japan im Rahmen des Kontextes ‘Europa’
S. 429
Siegel, Martin:
  “Merkt euch dieses, ihr Katecheten!”
Belehrung als Problem in Schul- und Universitätsreden
S. 443
Dokumentation
Herausgegeben von Kurt-Friedrich Bohrer
A. Jahresbibliographie Deutsch als Fremdsprache (Interkulturelle Germanistik) 2001 S. 464
B. Mitteilungen, Erklärungen und Beschlüsse der Ständigen Konferenz der Kultursminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) S. 519
C. Beschlüsse, Empfehlungen und Verordnungen des Rates der Europäischen Gemeinschaften zur EG-Bildungs- und Kulturpolitik S. 522
Rezensionen
Otto, Wolf Dieter:
  Rainer Forst (Hg.): Philosophische Grundlagen und gesellschaftliche Praxis einer umstrittenen Tugend. Frankfurt a.M.: Campus 2000
Barbara Fischer: Nathans Ende? Von Lessing bis Tabori. Zur deutsch-jüdischen Rezeption von 'Nathan der Weise'. Göttingen: Wallstein 2000
Klaus L. Berghahn: Grenzen der Toleranz. Juden und Christen im Zeitalter der Aufklärung. 2., durchgesehene Auflage. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2001
S. 535
Bogner, Andrea:
  Reinhart Meyer-Kalkus: Stimme und Sprechkünste im 20. Jahrhundert. Berlin: Akademie Verlag 2001 S. 544
Engel, Ulrich:
  René Métrich / Eugène Faucher / Gilbert Courdier: Les Invariables Difficiles. Dictionnaire allemand-français des particules, connecteurs, interjections et autres "mots de la communication". Tome 4: obendrein – zwar. ATILF UMR 7118 – CNRS/Université Nancy II. 2001 IDS-Publikationsserver
S. 549
Rall, Marlene:
  Dietrich Krusche: Zeigen im Text. Anschauliche Orientierung in literarischen Modellen von Welt. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001 S. 550
Miklitz, Günther:
  Dagmar Giersberg: Deutsch unterrichten weltweit. Bielefeld: Bertelsmann 2002 S. 553
Mohr, Imke:
  Melanie Moll: Das wissenschaftliche Protokoll: Vom Seminardiskurs zur Textart: empirische Rekonstruktionen und Erfordernisse für die Praxis. München: iudicium 2001 (Studien Deutsch, Bd. 30) S. 555
 
Anschriften der Beiträger S. 561