Germanistische Linguistik

Heft 252-254:
Ganslmayer, Christine / Schwarz, Christian (Hrsg.): Historische Wortbildung. Theorien – Methoden – Perspektiven. 452 S. - Hildesheim / Zürich / New York: Olms, 2021.
ISBN: 978-3-487-15973-7

Die historische Wortbildungsforschung hat in ihrer theoretischen Fundierung und Methodik einen starken Wandel durchlaufen. Der fortgeschrittene Aufbau historischer Korpora zur deutschen Sprache und die Weiterentwicklung korpuslinguistischer Analysemethoden eröffnen neue Forschungsperspektiven und ermöglichen neben historisch-synchronen inzwischen auch aussagekräftige diachrone Auswertungen.

Der vorliegende Themenband beinhaltet in zwei Teilen Beiträge der Münsteraner Wortbildungstagung und führt unterschiedliche Herangehensweisen und Erkenntnisse zusammen, um den derzeitigen Status quo auszuloten. Als zentraler Interessensgegenstand hat sich die Produktivität von Wortbildungsmustern im diachronen Verlauf herauskristallisiert. In der Mehrzahl wird auf Basis korpusbasierter Auswertungen argumentiert, so dass zugleich ein Überblick zu Nutzungsmöglichkeiten historischer Korpora geboten wird.

Im ersten Teil ‘Theorien und Methoden’ finden sich solche Beiträge, die entweder theoretische Grundlagen bzw. methodische Aspekte fokussieren oder forschungsprogrammatisch ausgerichtet sind. Die Beiträge des zweiten Teils ‘Einzelphänomene der Wortbildung aus diachroner Perspektive’ decken ein breites Spektrum vom Althochdeutschen bis zum 20. Jahrhundert ab und thematisieren unterschiedliche Wortbildungstypen bzw. -muster.

Inhaltsverzeichnis

Ganslmayer, Christine / Schwarz, Christian:
  Historische Wortbildung. Theorien - Methoden - Perspektiven
Einleitung der Herausgeber
S. 1
Theorien und Methoden
Kempf. Luise:
  Methoden der Produktivitätsmessung in diachronen Korpusstudien S. 53
Berg, Kristian:
  Produktivität in der historischen Wortbildung
Neubelege als Produktivitätsmaß
S. 53
Hartmann, Stefan:
  Schema und Instanz im Wortbildungswandel: Perspektiven einer radikalen Konstruktionsmorphologie S. 81
Ganslmayer. Christine / Müller, Peter O.:
  Historische Fremdwortbildung
Forschungsstand und Perspektiven
S. 105
Dipper, Stefanie:
  Das Referenzkorpus Mittelhochdeutsch: Nutzungsmöglichkeiten für morphologische Untersuchungen S. 145
Kopf, Kristin:
  Eine Heuristik zur Erkennung von N+N-Komposita im Frühneuhochdeutschen IDS-Publikationsserver
S. 187
Pimenova, Natalia:
  Semantische Systemrelationen als Faktoren im diachronen Wandel von Wortbildungssystemen S. 225
Wortbildungsphänomene aus diachroner Perspektive
Petrova, Svetlana:
  Präfix- und Partikelverben im Althochdeutschen
Eine Korpusstudie
S. 253
Denkler, Markus:
  V+N-Komposita und ihre Fugenelemente im Mittelniederdeutschen S. 293
Buchmann, Franziska:
  -ität-Wörter zwischen 1600 und 1800
Ein Fall von Fremdwortintegration ins Deutsche
S. 319
Werth, Alexander:
  Die onymische Movierung
Historische Wortbildung an der Schnittstelle von Sprache und Gesellschaft
S. 349
Smirnova, Elena:
  Deutsche Partizipialkomposita aus diachroner Perspektive S. 383
Rixen, Judith:
  Affixoide? Bildungen mit über- und -mäßig/-mässig im Deutschen und Schwedischen S. 417
 
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren S. 445