Germanistische Bibliothek

Band 11:
Peters, Robert / Pütz, Horst P. / Weber, Ulrich (Hrsg.): Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag. 976 S. - Heidelberg: Winter, 2001.
ISBN: 3-8253-1237-2

Beiträge zur niederdeutschen und niederländischen Sprach- und Literaturwissenschaft stehen im Zentrum dieser 65 Aufsätze umfassenden Festschrift zum 60. Geburtstag des Kieler Germanisten Hubertus Menke. Die Vielfalt der Themen spiegelt die Interessenbreite dieses Kenners der deutschen/niederdeutschen/niederländischen Philologie, insbesondere der Rezeption des Reineke-Fuchs-Stoffes. Das inhaltliche Spektrum reicht von der klassischen Archäologie über altsächsische, mittelniederdeutsche und mittelniederländische Texte bis hin zu neuzeitlichen und modernen Autoren des Deutschen und Niederdeutschen. Aus der Sprachwissenschaft werden Fragen der Namenkunde, der Phonetik, der Dialektologie und der Soziolinguistik diskutiert, aber auch die Fremdwortdiskussion und die aktuelle Thematik einer mehrsprachigen Ausbildung spielen eine Rolle.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. 7
Tabula Gratulatoria S. 13
 
Appel, Heinz-Wilfried:
  Zur Variation zwischen kurzen o und i in niedersächsischen Dialekten S. 19
Berns, Jan B.:
  Die niederländische Bibelübersetzung von 1637 und der Mythos der regionalen Variation S. 31
Berteloot, Amand:
  Anredepronomina in Brabant um 1400 S. 41
Bichel, Ulf / Bichel, Inge:
  Zwei Gedichte Klaus Groths auf dem Weg zu seinem “Quickborn” S. 57
Blosen, Hans:
  Ein mittelniederländisches ‘Speculum humanae salvationis’ in dänischem Gebrauch S. 71
Blume, Herbert:
  Rautheim, Rennelberg, Rüningen. Drei Braunschweiger Ortsnamen S. 89
Bräuer, Rolf:
  Wissenschaft, Demokratie und Humanität
Zu Stellenwert und neuer demokratischer Funktion der Wissenschaften im dritten Jahrtausend
S. 101
Braunmüller, Kurt:
  Verdeckte Mehrsprachigkeit S. 117
Carstensen, Marlies:
  “Amsel, Drossel, Fink und Star …”
Tier- und Vogelbezeichungen in Orts- und Siedlungsnamen Schleswig-Holsteins
S. 129
Damme, Robert:
  Zum mittelniederdeutsch-lateinischen Vokabular in der Kieler Handschrift “Cod. Bord. 111 quart.” S. 143
Eichinger, Ludwig M.:
  Regiolektales Sprechen in Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausens “Simplicius Simplicissimus”
Nicht zuletzt am Beispiel des Niederdeutschen
IDS-Publikationsserver
S. 165
Fligge, Jörg / Mielke, Andrea / Schweitzer, Robert:
  Die niederdeutschen Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck nach der Rückkehr aus kriegsbedinger Auslagerung: Forschungsbilanz nach einem Jahrzehnt (mit einer Liste aller niederdeutschen Handschriften) S. 183
Flood, John L.:
  Ein englischer Reformator als Nothelfer in Lübeck? S. 239
Föllner, Ursula:
  Protokolle des Plattdütschen Vereens to Magedeborg
Ein Sprachverein von 100 Jahren
S. 249
Friedland, Klaus:
  Kogge S. 259
Gessinger, Joachim:
  Über das Lokale S. 265
Göttsch, Silke:
  Anstand, Disziplin und Sommerfrische – Die Gewöhnung des Menschen an die Moderne S. 273
Goossens, Jan:
  Hubertus in der niederländischen Familiennamengeographie S. 281
de Grauwe, Luc:
  Eigenständigkeit einst und jetzt
Zu einigen Parallelen in Geschichte und Gegenwart des “Flämischen” und des Niederdeutschen
S. 299
Haye, Thomas:
  ‘Die blinden Rompilger’ (Carmen de cecis Roman petentibus) – eine poetische Warnung vor der Leichtgläubigkeit des Menschen S. 315
Herrmann-Winter, Renate:
  Niederdeutsches in pommerschen Zeitschriften des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts S. 331
Hoekstra, Jarich:
  Zu einem Problem der Frisistik: der Übergang der Präs. Plur.-Endung -ath zu -a S. 341
Honemann, Volker:
  De Schevekloth. Wie der Bischof von Hildesheim seine Feinde verspottete
Ein Beitrag zu den Formen politischer Kommunikation in der Frühen Neuzeit
S. 357
Klein, Thomas:
  Altsächsisch oder altniederländisch?
Zur Heimat des Helianddichters
S. 375
Kohler, Klaus J.:
  Überlänge im Niederdeutschen? S. 385
Kremer, Ludger:
  Das Niederländische in Papenburg (Emsland)
Versuch einer Rekonstruktion anhand von Godfried Buerens Tagebuch einer Gesandtschaftsreise (1806)
S. 403
Lele-Rozentāle, Dzintra:
  Niederdeutsches in der lettischen Folklore S. 415
Lesle, Ulf-Thomas:
  Plattdeutsch zwischen gestern und morgen: Geschichtsbeschleunigung und die Suche nach der identitas S. 429
van Leuvensteijn, Arjan:
  Etikette im Breifwechsel von Hugo de Groot (Grotius) (1583-1645) und Maria von Reigersberch (1589-1653) S. 451
Luukkainen , Matti:
  Zum Begriff des Schönen in Christa Wolfs “Sommerstück” (1989) S. 457
Macha, Jürgen:
  Figurenrede in erzählender Literatur: Eine Erkenntnisquelle für die Sprachgeschichte? S. 473
Martens, Peter:
  Niederdeutsche Dialekt-Varianten in Hamburg S. 487
Möhn, Dieter:
  Konfixe auf -o, heteronyme und homonyme Lexemverwandtschaften
Ein lexikologischer Versuch zum Euro
S. 505
Möller, Frerk:
  Niederdeutsch im Buchhandel 1990 bis 2000 S. 515
Nerius, Dieter:
  Zur Funktion und Struktur der Schreibung des Niederdeutschen S. 527
Neuß, Elmar:
  Auf der Suche nach einer Schreibnorm
Urkundenkopien des 17. Jahrhunderts
S. 535
Niebaum, Hermann:
  … wat sik daer inne begewen hefth bis up dessen hudighen dach to, ende met namen von Frieslant …
Zur Sprache der Schriften des friesischen Freiheitskämpfers Jancko Douwama
S. 545
Pasternack, Gerhard:
  Exegetische Freheitsgrade – Variabilität und Stabilität in der Sinnexegese
Von der exgetischen zur konstitutiven und zur regulativen Funktion der Hermeneutik
S. 565
Pavidis, Silvija:
  Zur Sprache der Rigaer Schragen in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts S. 581
Peters, Robert:
  Die westfälischen Texte des 13. Jahrhunderts S. 591
Rohse, Eberhard:
  Im Vorfeld der Bote-Forschung: Van veleme rade als “Findling” des Germanisten Hoffmann von Fallersleben S. 603
Rösler, Irmtraud:
  Kum, wi suupen eens tosamen, Schnack mi doch wat nÿes vör. – Ein politisches Bauerngespräch aus dem Jahre 1718 S. 625
Scheuermann, Ulrich:
  “wie heißt oder heißen in Ihrer Mundart …?”
Das Original und seine Wiederholung nach sechs Jahrzehnten am Beispiel von Elliehausen GÖ / Göttingen-Elliehausen
S. 639
Schlusemann, Rita:
  Johann Koelhoff van Lubeck S. 659
Schmaltz, Bernhard:
  HBHΣ ANΘEA AΡΠAΛEA, ein Denkmal des Geneleos in Samos S. 677
Schmidt, Klaus M.:
  “Von Leidenschaft gepackt” oder Liebeszauber in Filmen zum Mittelalter S. 691
Schmitz, Heinz-Günter:
  Anglizismen, Anglizismenkritik und neudeutsche Sprachwissenschaft S. 707
Schöndorf, Kurt Erich:
  Kausale, konditionale und konzessive Sätze in den niederdeutschen Bibelfrühdrucken S. 733
Schröder, Ingrid:
  Niederdeutsche Gelegenheitsdichtungen in den Vitae Pomeranorum S. 751
Schuppenhauer, Claus:
  Wissenschaft, die Glauben schafft?
Wider die leichtfertige Re-Ideologisierung des Niederdeutschen
S. 771
Seidelmann, Erich:
  Orthoepie der e-Laute und die Morphemik des Deutschen S. 777
Simons, Ludo:
  Johann Hinrich Fehrs in Flandern S. 791
Sjölin, Bo:
  ‘… die aus den friesischen handschriften hervortauchenden dialecte’ S. 801
Skvairs, Ekaterina:
  Variation im Formelbestand und Identität des Ausstellers: eine Sprachkontaktstudie zu russisch-deutschen Rechtstexten des 14. -17. Jahrhunderts S. 809
Splett, Jochen:
  Das Bremer Evangelistar und die Evangelien in Perikopenhandschriften mit Glosse des Heidelberger Typs S. 823
Steinmetz, Ralf-Henning:
  Reynke de vos (1498) zwischen Tierepos und kommentierter Fabelsammlung S. 847
Stellmacher, Dieter:
  Zu den Kurzverben im Niederdeutschen S. 861
Tiefenbach, Heinrich:
  Beobachtungen zum Corveyer Namengut des 9. und 10. Jahrhunderts S. 867
Tomasek, Tomas:
  Wolfram im Schwitzbad S. 879
ten Venne, Ingmar:
  Zum Schreibsprachenwechsel vom Nieder- zum Hochdeutschen in Wittenberg S. 893
Holsaticus, Vulpes:
  Klag- und Weheruf eines alten holsteinischen Fuchses S. 903
Weber, Ulrich:
  Hermannus bekande, dat he sodanne breue all, wo wol id twyerleye schrifft gestalt were, mit siner hand – vnde de so vorwandelt – geschreuen hedde
Zu echten und gefälschten Schriftstücken ungeübter Schreiber aus Spätmittelalter und Frühneuzeit
S. 907
Winge, Vibeke:
  De denscke Kroneke – der niederdeutsche Saxo S. 919
Wirrer, Jan:
  Well, mien Großpapp, de kööm von Cloppenburg S. 929
Wode, Henning:
  Wann beginnt L2-Erwerb? S. 945
 
Verzeichnis der Schriften von Hubertus Menke S. 961

Rezensionen

  • Wich-Reif, Claudia (2004): Rezension von: Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag. In: Beiträge zur Namenforschung 39.1. Heidelberg: Winter. S. 105-106.