IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Datenbank : : Hilfe

Datenbank

Datenbank "Publikationen des IDS"

Hinweise zur Formulierung von Anfragen

  • Die Beachtung von Groß- und Kleinschreibung ist nicht notwendig, linguistik ist also gleichwertig mit Linguistik.
  • Bei der Eingabe der Suchanfrage wird der Zeichensatz "UTF-8" zu Grunde gelegt, das Kopieren per Maus (Drag&Drop) wird unterstützt.
  • Deutsche oder internationale Umlaute und Sonderzeichen: direkt über die Tastatur mit den jeweiligen Sonderzeichen.
    Beispiele: 'Stößel', 'Kaliuščenko'.
  • Es können immer einzelne Bestandteile der Feldinhalte gesucht werden, z.B. Autor Schmidt (ohne Vornamen oder Titel) usw.
  • Es besteht kein Unterschied darin, ob Sie Wortbestandteile oder ganze Wörter in Ihrer Suchanfrage verwenden. Die eingebenen Zeichenketten werden lediglich daraufhin überprüft, ob sie ein Teil des jeweiligen Feldinhalts sind. Ein Wildcard-Operator * ist damit überflüssig.
    Beispiel: Die Suchanfrage nach einem Autor Meyer liefert als Ergebnis auch Kallmeyer oder Nortmeyer zurück.
  • Besteht eine Suchanfrage in einem Feld aus mehreren Wörtern, so werden Übereinstimmungen mit exakt dieser Zeichenkette (einschließlich aller eingegebenen Leerzeichen) gesucht. Die einzelnen Wörter werden nicht mit einem logischen Operator verknüpft.
    Beispiel: Die Suche nach "Deutsch Fremdwörterbuch" im Feld Titel bringt kein Ergebnis, da diese Zeichenkette in der Datenbank nicht vorhanden ist. Die Suche nach "Deutsches Fremdwörterbuch" dagegen führt zum Erfolg.
  • Eingaben in verschiedenen Feldern werden mit dem Operator UND zu einer komplexen Suchanfrage verknüpft.
  • Die bibliografische Suche über die vier Eingabefelder Autor, Titel, Verlag, Reihe sowie das Auswahlfeld Reihe möglich.
  • Die Schlagwortsuche ist nur über das Eingabefeld Schlagwort möglich.

Zurück zur Datenbankanfrage