IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Katalog - systematisch : : OPAL : : Nummern ab 2017 : : Nummer 1/2017

OPAL

Online publizierte Arbeiten zur Linguistik

Nummer 1/2017:
Blanck, Wiebke / Mederake, Nathalie / Particke, Hans-Joachim / Sperling, Anna-Lina: Das Deutsche Wörterbuch und seine digitalen Hilfsmittel Literatur zur Wortforschung und digitales Quellenverzeichnis. 24 S. - Mannheim: Institut für Deutsche Sprache, 2017.
ISSN: 1860-9422, doi:10.14618/opal_01-2017

Diese Nummer anzeigen (0,7 MB)

Diese Nummer ist im IDS verfügbar:
[Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-64836

Ein Teildiskurs der Digital Humanities dreht sich um die Frage, wie tradierte Wissensressourcen der Geisteswissenschaften sinnvoll mit digitalen Technologien und Tools verbunden werden können. Auch bei der Neubearbeitung des Deutschen Wörterbuchs von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (²DWB) ist dieser Diskurs spürbar, denn mit der Ende 2016 abgeschlossenen Arbeit des traditionsreichen Unternehmens liegt ein konzeptuell einzigartiges Referenzwerk der historischen Lexikografie des Deutschen vor, das in ‘traditioneller’ Printform entstanden, dessen Umsetzung in ein digitales Format jedoch bereits beschlossen ist. Im Laufe der Arbeit am ²DWB sind überdies zwei Datensammlungen entstanden, die mittlerweile digitalisiert wurden und öffentlich zugänglich sind: das (digitale) Quellenverzeichnis und die Kartei Literatur zur Wortforschung (LW-Kartei). Ihre Einbindung in die Wörterbucharbeit und -benutzung trägt auf unterschiedliche Weise zum Verständnis des ²DWB bei; weiterhin verweisen sie als digitale Werkzeuge auf grundlegende Möglichkeiten zur Aufbereitung von lexikografischen Daten.

In diesem Band werden beide Projekte, die sich ursprünglich als innerbetriebliche lexikografische Werkzeuge aus der Wörterbuchpraxis ergaben, vorgestellt. Anschließend wird anhand mehrerer ausgewählter Beispielwörter demonstriert, inwiefern sich die LW-Kartei und das Quellenverzeichnis für ein breites Spektrum von Forschungsfragen nutzen lassen. Am Ende werden Überlegungen zur Erweiterung der Datenbanken, d.h. der jeweiligen Systeme zur elektronischen Datenverwaltung, und ihrer Vernetzung mit den jeweiligen ²DWB-Artikeln diskutiert – Themen, denen u. a. bei der anstehenden Retrodigitalisierung des ²DWB besondere Beachtung zukommen sollte.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
1.   Einleitung S. 3
2.   Einführung: das Deutsche Wörterbuch und seine Neubearbeitung S. 3
3.   Nebenprojekte der Arbeitsstelle Göttingen: digitale Datenbanken S. 4
4.   Beispiele aus der Praxis S. 10
5.   Perspektiven S. 22
6.   Literatur S. 23