IDS-Logo

Germanistische Sprachwissenschaft um 2020

Band 6:
Lobin, Henning / Schneider, Roman / Witt, Andreas (Hrsg.): Digitale Infrastrukturen für die germanistische Forschung. X/373 S. - Berlin / Boston: de Gruyter, 2018.
ISBN: 978-3-11-053675-1, Preis: 99,95 €
Dieser Band ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. H 767/Bd.6
Alternative Medien:
E-Book (PDF). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-053866-3
E-Book (EPUB). Berlin / Boston: de Gruyter. ISBN: 978-3-11-053681-2    → Open Access

→ Henning Lobin:
Veröffentlichungen | Profil

→ Roman Schneider:
Veröffentlichungen | Profil

→ Andreas Witt:
Veröffentlichungen | Profil

Die moderne sprachwissenschaftliche Forschung nutzt in zunehmender Weise digitale Forschungsinfrastrukturen und Informationssysteme. Diese Entwicklung begann um die Jahrtausendwende und beschleunigt sich seither. Der Band thematisiert nationale und europäische Infrastrukturverbünde und verschiedene Sprachressourcen aus der germanistischen Sprachwissenschaft, die über digitale Infrastrukturen auffindbar, zugreifbar und (wieder-)verwendbar sind.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort S. VII
 
Lobin, Henning / Schneider, Roman / Witt, Andreas:
  Organisierte Kooperativität – Forschungsinfrastrukturen für die germanistische Linguistik S. 1
I. Kooperation und Verbünde
Gloning, Thomas:
  Forschungsinfrastrukturen und Informationssysteme im Zeichen der Digitalisierung: Aspekte der Kollaboration und der Nutzer-Einbindung S. 11
Hinrichs, Erhard:
  Digitale Forschungsinfrastrukturen für die Sprachwissenschaft S. 33
Schmunk, Stefan / Fischer, Frank / Blümm, Mirjam / Horstmann, Wolfram:
  Interoperabel und partizipativ S. 53
Mörth, Karlheinz / Wissik, Tanja:
  Digitale Sprachressourcen in Österreich S. 73
II. Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie
Kermes, Hannah / Teich, Elke:
  Generische Infrastruktur und spezifische Forschung: Angebote und Lösungen S. 91
Eckart, Kerstin / Gärtner, Markus / Kuhn, Jonas / Schweitzer, Katrin:
  Nützlich und nutzbar für die linguistische Forschung: Sprachtechnologische Infrastruktur S. 115
Mehler, Alexander / Hemati, Wahed / Gleim, Rüdiger / Baumartz, Daniel:
  VienNA S. 149
Bucher, Hans-Jürgen / Niemann, Philipp:
  Infrastrukturen zur Erforschung medienspezifischer Sprachverwendung S. 177
III. Korpora und Informationsysteme
Cosma, Ruxandra / Kupietz, Marc:
  Von Schienen, Zügen und linguistischen Fragestellungen S. 199
Geyken, Alexander / Boenig, Matthias / Haaf, Susanne / Jurish, Bryan / Thomas, Christian / Wiegand, Frank:
  Das Deutsche Textarchiv als Forschungsplattform für historische Daten in CLARIN S. 219
Rapp, Andrea:
  Digitale Forschungsinfrastrukturen für die Germanistische Mediävistik S. 249
Dalmas, Martine / Schneider, Roman:
  Die grammatischen Online-Angebote des IDS aus Sicht der Germanistik im Ausland S. 269
IV. Annotation und Modellierung
Sperberg-McQueen, C. M.:
  Kernideen der deskriptiven Textauszeichnung S. 291
Beißwenger, Michael:
  Internetbasierte Kommunikation und Korpuslinguistik: Repräsentation basaler Interaktionsformate in TEI S. 307
Heyer, Gerhard / Wiedemann, Gregor / Niekler, Andreas:
  Topic-Modelle und ihr Potenzial für die philologische Forschung S. 351
 
Register S. 369
Autorinnen und Autoren S. 371