IDS-Logo
Startseite : : Publikationen : : Katalog - systematisch : : amades : : Nummern ab 47 : : Nummer 53

amades

Arbeiten und Materialien zur deutschen Sprache

Nummer 53:
Winterscheid, Jenny: Triadisch-pädiatrische Kommunikation in der Kinderarztpraxis. 250 S. - Mannheim: Institut für Deutsche Sprache – amades, 2018.
ISBN: 978-3-937241-59-3, Preis: 39,00 €
Diese Nummer ist im IDS verfügbar:
[Buch] IDS-Bibliothek: Sig. MG 6035 [Online] IDS-Publikationsserver: urn:nbn:de:bsz:mh39-76488

[Fingerzeig] Zur Direktbestellung besuchen Sie bitte unseren Online-Webshop.

In Studien zu pädiatrischer Interaktion wird immer wieder die niedrige Redebeteiligung der jungen Patient/innen, deren Leiden in den ärztlichen Gesprächen verhandelt werden, herausgestellt. In einigen triadisch-pädiatrischen Erstkonsultationen, die sich in mehreren Punkten signifikant von dyadischen Erstgesprächen unterscheiden, ist allerdings die Beteiligung der Patient/innen deutlich höher. Eine Kombination aus quantitativer und konversationsanalytischer Untersuchung von Erstkonsultationen in der pädiatrischen Praxis zeigt, dass der Aufforderung zur Beschwerdenschilderung dabei eine entscheidende Bedeutung zukommt, weswegen der Formulierung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Doch die herausfordernde Situation birgt nicht nur Stolpersteine, sondern kann auch von allen Interaktionspartner/innen als strategisches Mittel eingesetzt werden. Eine interaktive Relevanz haben überdies elterliche Initiativen. An mehreren Beispielen wird gezeigt, welche erheblichen Konsequenzen eine Nicht-Bearbeitung oder eine nicht ausreichende Bearbeitung für die jeweilige Interaktion hat.

Inhaltsverzeichnis

mehr anzeigen
1.   Einleitung und Literaturüberblick S. 9
2.   Methode und methodisches Vorgehen S. 23
3.   Datengrundlage und Fragestellungen S. 29
4.   Quantitative Untersuchung des Analysekorpus S. 33
5.   Beispielanalyse S. 43
6.   Handlungsschema der triadisch-pädiatrischen Kommunikation S. 81
7.   Vergleich zweier Interaktionen mit einer divergierenden Patientenbeteiligung S. 87
8.   Adressierung in triadisch-pädiatrischen Gesprächssituationen S. 109
9.   Initiativen der Eltern bezüglich Untersuchung, Diagnose und Therapieplanung S. 165
10.   Resümee und Ausblick S. 227
11.   Literatur S. 233
 
Anhang I: Übersicht Analysekorpus S. 247
Anhang II: Verwendete Transkriptionszeichen S. 248